Leichte SpracheSuche

Ausbildung, Arbeit und Beschäftigung

Auf einer Schiefertafel ist die Bedeutung von Inklusion geschrieben und gezeichnet: Das "Zusammen"-sein von Menschen mit und ohne Behinderung, im Hintergrund die Räder eines Rollstuhls

Die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben ist ein zentraler Baustein auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft.
Der Bezirk Oberpfalz fördert Menschen mit Behinderung im Rahmen der Teilhabe am Arbeitsleben durch zahlreiche Maßnahmen in den Bereichen Ausbildung, Arbeit und Beschäftigung. 

Werkstatt für Menschen mit Behinderung

Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) fördern und sichern die Teilhabe am Arbeitsleben. 

Budget für Arbeit

Statt in einer Werkstatt zu arbeiten, können Menschen mit Behinderung Unterstützungsleistungen des Bezirks Oberpfalz aus dem "Budget für Arbeit"erhalten und so auch eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt aufnehmen.

Projekt BÜWA: Begleiteter Übergang Werkstatt - allgemeiner Arbeitsmarkt

Eine berufliche Qualifizierungsoffensive der Bezirke in Bayern, des bayerischen Sozialministeriums, der Agenturen für Arbeit, den Integrationsämtern und –fachdiensten in Kooperation mit den Werkstätten für Behinderung

Arbeit und Zuverdienst

Geringfügige Beschäftigung schafft für Menschen mit seelischer Behinderung eine sinnvolle Tagesstruktur und psychisch wichtige Selbstbestätigung.

Hilfen bei Besuch einer Hochschule oder Förderberufsschule

Der Bezirk Oberpfalz übernimmt für Menschen mit Behinderungen, die in der Oberpfalz studieren die Mehrkosten, die ihnen behinderungsbedingt beim Besuch einer Hochschule entstehen.