Leichte SpracheSuche

Stellenangebote

Arzt/Ärztin für den sich in Gründung befindlichen Krisendienst Oberpfalz gGmbH i.G.

Der Bezirk Oberpfalz unterstützt den sich in Gründung befindlichen Trägerverbund Krisendienst Oberpfalz gGmbHi.G. durch Veröffentlichung dieser Stellenausschreibung.
Die Krisendienst Oberpfalz gGmbH baut einen umfassenden Krisendienst für die    Oberpfalz entsprechend den Vorgaben des BayPsychKHG auf. Der Dienstsitz wird sich in Schwandorf befinden. 
Für die Leitstelle des Krisendienstes wird gesucht
ein Arzt / eine Ärztin (m/w/d)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitwirkung beim Aufbau der Leitstelle
  • telefonische Krisenintervention
  • Einbringen der ärztlichen Perspektive in das multiprofessionelle Team der Leitstelle und Supervision nichtärztlicher Teammitglieder
  • Mitwirkung bei mitarbeiterbezogenen Sachverhalten und Teamentwicklung
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung und dem Ausbau der Leitstelle
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung und Umsetzung aller Aufgabenstellungen im Krisendienst Oberpfalz (z.B. Schulungskonzept, Kooperationsabsprachen etc.)
  • aktive Mitgestaltung beim Aufbau eines QM-Systems

Ihre Chancen
Wir bieten:

  • eine neu geschaffene Position in einer Gesellschaft im Aufbau
  • hohen Gestaltungsspielraum in der Umsetzung des Aufbaus des Krisendienstes
  • die Möglichkeit zur Umsetzung eigener fachlicher Ideen
  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag
  • tarifliche Vergütung

Wir erwarten:

  • Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Erfahrungen in der Allgemeinpsychiatrie, sowohl hinsichtlich stationärer als auch ambulanter Behandlungen, insbesondere im Bereich Krisenintervention
  • hohe Einsatzbereitschaft, soziale Kompetenz, Flexibilität und Belastbarkeit
  • gute EDV Kenntnisse
  • Bereitschaft zur und Erfahrung in Dozententätigkeit

Weitere Informationen für Sie:
Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 22.11.2019 an:
krisendienst-oberpfalz@bgfpg.de
Die Datenschutzhinweise finden Sie unter:
https://www.die-bayerische.de/datenschutz.html

Bitte beachten Sie, dass der Bezirk Oberpfalz keine weiteren Aussagen zu der Stellenausschreibung machen und keine Bewerbungen annehmen kann. Am Auswahlverfahren ist der Bezirk Oberpfalz nicht beteiligt.

 

Geschäftsführer/in (m/w/d) für den sich in Gründung befindlichen Krisendienst Oberpfalz gGmbH i.G.

Der Bezirk Oberpfalz unterstützt den sich in Gründung befindlichen Trägerverbund Krisendienst Oberpfalz gGmbHi.G. durch Veröffentlichung dieser Stellenausschreibung.
Die Krisendienst Oberpfalz gGmbH baut einen umfassenden Krisendienst für die     Oberpfalz entsprechend den Vorgaben des BayPsychKHG auf. Der Dienstsitz wird sich in Schwandorf befinden. Für die GmbH wird gesucht
ein/e Geschäftsführer*in (m/w/d)


Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • rechtliche Vertretung der gGmbH
  • Aufbau der Leitstelle (multiprofessionelles Team, telefonisch rund um die Uhr erreichbar)
  • Aufbau und Entwicklung der aufsuchenden Teams
  • Dienstvorgesetzte/r für die Mitarbeitenden der Leitstelle und der aufsuchenden Teams
  • betriebswirtschaftliche und strategische Steuerung des Unternehmens
  • Personalverantwortung, -steuerung
  • Aufbau und konzeptionelle Entwicklung der Krisenversorgung im Regierungsbezirk Oberpfalz
  • Verhandlung mit Kostenträgern und Behörden (Bezirk, Polizei etc.)
    Gewinnung von Kooperationspartnern und Abschluss von Kooperationsverträgen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisationsentwicklung, Qualitätssicherung- und -entwicklung
    Vertretung in regionalen und überregionalen Gremien

Ihre Chancen - 
Wir bieten:

  • eine neugeschaffene Führungsposition in einer Gesellschaft im Aufbau
  • hohen Gestaltungsspielraum in der Umsetzung des Aufbaus des Krisendienstes
  • die Möglichkeit zur Umsetzung eigener fachlicher Ideen
  • Einarbeitung durch einen Gesellschafterausschuss
  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Vergütung analog zum TVöD EG 14

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Hochschulausbildung (bzw. akademisch-betriebswirt-schaftliche Qualifikation) in Verbindung mit klinischem bzw. sozialpsychiatrischem Fachwissen
  • Leitungserfahrung (Personalführung sowie Personalmanagement) - möglichst in einer Einrichtung der Sozialpsychiatrie
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse in Projektmanagement, Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung
  • umfassende Erfahrung im sozialpsychiatrischen Feld und den regionalen Gegebenheiten
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Identifikation mit den Satzungszielen der Gesellschaft zur Krisenversorgung

Weitere Informationen für Sie:
Die Geschäftsführerposition nimmt den Umfang einer Vollbeschäftigung ein.
Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 08.11.2019 an:
krisendienst-oberpfalz@bgfpg.de
Die Datenschutzhinweise finden Sie unter:
https://www.die-bayerische.de/datenschutz.html

Bitte beachten Sie, dass der Bezirk Oberpfalz keine weiteren Aussagen zu der Stellenausschreibung machen und keine Bewerbungen annehmen kann. Am Auswahlverfahren ist der Bezirk Oberpfalz nicht beteiligt.

Schulleitung (m/w/d) 

Der Bezirk Oberpfalz sucht für die Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenbergspätestenszum 01. September 2020 in Vollzeit
eine Schulleitung (m/w/d)

Die Berufsfachschule für Musik (BFSM) in Sulzbach-Rosenberg steht seit mehr als 35 Jahren für eine qualitativ hochwertige und individuelle musikalische Grundausbildung. Dieser in der bundesdeutschen Schullandschaft einzigartige Schultyp bildet die erste Ebene der professionellen Musikausbildung in Bayern. Die zwei- bis dreijährige Ausbildung stellt die ideale Vorbereitung auf ein Musikstudium oder einen musikverwandten Beruf dar und vermittelt zugleich eine Qualifikation für Führungsaufgaben in allen Bereichen der Laienmusik. Als einzige öffentliche Berufsfachschule für Musik bietet die Sulzbach-Rosenberger Schule neben der klassischen Ausrichtung einen Musicalzweig an. Im Laufe der Jahre konnte sich die BSFM in der vielfältigen Kulturlandschaft des Bezirks Oberpfalz durch zahlreiche Fortbildungsangebote und konzeptionell inhaltlichen Ausbau zu einem musikalischen Kristallisationspunkt entwickeln. Zur nachhaltigen Stärkung der Kulturregion Oberpfalz und des Musiklands Bayern steht die BFSM in einem beständigen Austausch mit den Mitgliedsverbänden des Bayerischen Musikrates, pflegt Netzwerke und initiiert verschieden musikalische Projekte. Die ehemalige Herzogstadt Sulzbach-Rosenberg liegt idyllisch im Oberpfälzer Jura zwischen Nürnberg und Amberg. Alle weiterführenden Schulen befinden sich direkt am Ort.

Aufgabenschwerpunkte u.a.:

  • Leitung und Repräsentation der Schule in allen fachlichen, personellen, strategischen und organisatorischen Bereichen
  • künstlerische, pädagogische sowie wirtschaftliche Führung der Schule
  • Konzeption und Planung des Unterrichtsangebotes nach der jeweils geltenden Stundentafel und eigene Unterrichtstätigkeit im Umfang von 11 – 13 Wochenstunden.
  • Qualitätssicherung sowie kreative Impulse für eine erfolgreiche Schulentwicklung
  • Präsentation der Schule nach außen, Kooperation und Zusammenarbeit mit musikalischen Profi- und Laienmusikverbänden, Referententätigkeit
  • Abstimmung mit dem Schulträger und den zuständigen Behörden
  • Veranstaltungs- und Organisationsmanagement
  • Verantwortung für das Gesamtbudget der Schule

Wir erwarten:

  • Ein mindestens mit Magister oder Master abgeschlossenes künstlerisches und/oder musikpädagogisches Hochschulstudium, z.B. Lehramt Musik für Gymnasien oder Musikwissenschaft (Theoriefächer), Kirchenmusik, Gesangs- und Instrumentalpädagogik, Dirigieren bzw. eine vergleichbare Qualifikation
  • Eine Persönlichkeit mit überzeugendem pädagogischen und künstlerischen Profil und Vorbildcharakter
  • Eine einschlägige pädagogische Erfahrung im Rahmen einer Lehrtätigkeit in Leitungsfunktion an einer musikalischen Bildungseinrichtung (Schule, Musikschule, Musikhochschule, Universität o.ä.)

Vorteilhaft sind

  • Eine ausgeprägte Fähigkeit und Bereitschaft zu kollegialer Zusammenarbeit, hohe Team- und Motivationsfähigkeit sowie Freude an der Arbeit mit jungen Erwachsenen
  • Einen integrativen Führungsstil und Offenheit gegenüber Innovation und Digitalisierung
  • Sicheres Auftreten, Verantwortungsbewusstsein und Diskretion 
  • Organisationsgeschick, Kommunikationstalent, Kreativität, Zielstrebigkeit und Kompromissfähigkeit
  • Eine hohe Einsatzbereitschaft und Motivation, Belastbarkeit, soziales Engagement, Flexibilität und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Eine gut im Musikleben regional und überregional vernetzte Persönlichkeit
  • Gute Kenntnisse und sichere Anwendung der Office-Programme
  • Eine zielorientierte Öffentlichkeitsarbeit in den verschiedenen Medien, kaufmännisches und wirtschaftliches Denken

Wir bieten:

  • Eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer Führungsposition mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Eine unbefristete Vollzeitanstellung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit Zusatzversorgung und ein jährliches Leistungsentgelt nach den Vorgaben des TVöD
  • Eine gute und familiäre Arbeitsatmosphäre mit einem engagierten Kollegium und einer ambitionierten Schülerschaft (ca. 65 Schülerinnen und Schüler)
  • Eine umfassende Einarbeitung und ein gutes System an Unterstützung und Beratung durch Verwaltung und Hauspersonal.
  • Ein angenehmes Arbeitsumfeld in einem freundlichen mit viel Grün umgebenen Schulgebäude mit hauseigenem Konzertsaal

Weitere Informationen:
Die zu besetzende Stelle ist bedingt teilzeitfähig. Die Gleichstellung der Geschlechter ist für den Bezirk Oberpfalz selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail bis spätestens 15. Nov. 2019 in einer zusammengefassten pdf-Datei an die unten genannte Adresse.  Andere Formate können nur in Ausnahmefällen und nur nach tel. Rücksprache berücksichtigt werden.

Bezirk Oberpfalz
Ludwig-Thoma-Str. 14
93051 Regensburg
bewerbung@bezirk-oberpfalz.de

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Herrn Sennebogen, Tel. 0941/9100 - 1140
 

Mehrere Verwaltungsinspektoranwärter (m/w/d)

Der Bezirk Oberpfalz stellt am 01.10.2020 ein:
mehrere Verwaltungsinspektoranwärter (m/w/d)
für den Einstieg in die dritte Qualifikationsebene
der Fachlaufbahn „Verwaltung und Finanzen“
mit dem fachlichen Schwerpunkt „allgemeine innere Verwaltung“

Hintergrund des Studienganges:
Das Studium dauert grundsätzlich drei Jahre. Der theoretische Studienteil wird an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern in Hof/Saale abschnittsweise über insgesamt 21 Monate absolviert (siehe auch auf www.aiv.hfoed.de). Der berufspraktische Teil wird im Bereich des Bezirks Oberpfalz während des praktischen Arbeitsalltages vermittelt.
Der Bezirk Oberpfalz hat verschiedene Zuständigkeiten in den Bereichen Kultur und Bildung, Gesundheit und Soziales (Schwerpunkte Hilfe zur Pflege sowie Eingliederungshilfe) sowie Natur und Umwelt. Näheres hierzu erfahren Sie auf unserer Internetseite www.bezirk-oberpfalz.de. Während der beruflichen Praxis lernen Sie die verschiedenen Bereiche einer sich im stetigen Aufbau befindlichen modernen Verwaltung kennen und durchlaufen dabei die aktuellen Arbeitsprozesse mit dem Ziel eines weitgehend „papierlosen Büros“ (Stichworte: e-government, e-Akte).

Für die Dauer der Ausbildung befinden Sie sich in einem sog. „Beamtenverhältnis auf Widerruf“ zum Bezirk Oberpfalz. Daher sind an die Bewerbung besondere Einstellungsvoraussetzungen geknüpft (siehe im Folgenden).

Wir bieten:

  • eine besonders attraktive Ausbildungsvergütung (sog. „Anwärterbezüge“) in einem Beamtenverhältnis
  • unser laufendes Ziel, Sie nach der Ausbildung in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zu übernehmen; daher bilden wir „bedarfsgerecht“ aus
  •  kontinuierliche Weiterbildung und gute Perspektiven für eine spätere berufliche Entwicklung und der Möglichkeit, Personalverantwortung zu übernehmen
  • eine interessante, verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeit
  • eine Mitarbeit in einem engagierten Team mit gutem Betriebsklima und einer wertschätzenden Führungskultur
  • flexible Arbeitszeiten
  • einen Arbeitsplatz in Regensburg mit guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sowie der Möglichkeit der Nutzung eines während der Ausbildung besonders stark bezuschussten Jobtickets des Regensburger Verkehrsverbundes
  • eine eigene Kantine

Wir erwarten/Einstellungsvoraussetzungen:

  • Ihre Identifizierung mit den Zielen und mit dem Berufsbild eines modernen Dienstleistungsberufes
  • Freude an der Übernahme einer Aufgabe des Bezirks, insbesondere im Bereich Soziales
  • Die erfolgreiche Teilnahme an dem Auswahlverfahren im Jahr 2019 für das Einstellungsjahr 2020 bei der Geschäftsstelle des Bayerischen Landespersonalausschusses.
  • Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft im Sinne des Art. 116 Grundgesetz oder der Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder die von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz
  • mindestens die unbeschränkte Fachhochschulreife oder einen vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus als gleichwertig anerkannten Bildungsstand
  • ein zum Einstellungszeitpunkt noch nicht vollendetes 45. Lebensjahr (aufgrund der Berufung in ein Beamtenverhältnis). Eine Ausnahme hiervon ist regelmäßig nicht möglich.
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbereitschaft
  • selbständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit

Weitere Informationen:
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung. Bitte richten Sie diese mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) bis spätestens 10.01.2020 vorzugsweise per E-Mail als pdf-Datei oder auch auf dem Postweg an den:

Bezirk Oberpfalz
Ludwig-Thoma-Str. 14
93051 Regensburg
bewerbung@bezirk-oberpfalz.de
Für weitere Auskünfte können Sie sich gerne an die Ausbildungsleitung, Frau Gansbühler, unter Tel.: 0941/9100-1152 wenden.

Ansprechpartner Personalabteilung:
Herr Brandl 
Ludwig-Thoma-Str.14
93051 Regensburg

personal@bezirk-oberpfalz.de

Telefonnummer:0941 9100-1150

Faxnummer:0941 991150