Leichte SpracheSuche

Stellenangebote

Stellenangebote

Der Bezirk Oberpfalz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Für unsere Hauptverwaltung eine Fachkraft für Arbeitssicherheit mit betrieblichen Gesundheits- und Eingliederungsmanagement (m/w/d)

Aufgabenschwerpunkte:

Die Stelle ist Ansprechpartner rund um die Themenbereiche Arbeitsschutz und –sicherheit, Brandschutz sowie betriebliches Gesundheits- und Eingliederungsmanagements.

Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit:

  • Weiterentwicklung eines Arbeitsschutz- und Arbeitssicherheitskonzepts sowie der Brandschutzordnungen für den Bezirk und seiner Einrichtungen
  • Erstellung und Umsetzung der Gefährdungsbeurteilungen physischer und psychischer Belastungen
  • Ermittlung geeigneter Maßnahmen zur Vermeidung von Arbeits- und Gesundheitsgefahren sowie die Umsetzung aller gesetzlichen Vorgaben und Anforderungen
  • Durchführung von Risikoanalysen und Einleitung von Präventivmaßnahmen zur Vermeidung von Arbeitsunfällen sowie deren Dokumentation
  • Planung, Organisation und Durchführung von Schulungsmaßnahmen, Brandschutz- und Evakuierungsübungen, Arbeitsschutz-Ausschusssitzungen (ASA) und Sicherheitsbegehungen
  • Koordination der Aus- und Weiterbildung der Brandschutz- / Evakuierungshelfer und Ersthelfer

Betriebliches Gesundheitsmanagement:

  • Entwicklung und Umsetzung des betrieblichen Gesundheitsmanagements  
  • Erarbeitung von Empfehlungen zur Gesundheitsförderung
  • Auskunft zu gesundheitsrelevanten Themen

Prozessbegleitung des betrieblichen Eingliederungsmanagements:

  •  Führen von vertraulichen Gesprächen zur Ermittlung von Ursachen und Auswirkung der Erkrankung
  • Erstellung von individuellen Maßnahmenplänen
  • Dokumentation und Verwaltung der einzelnen Eingliederungsfälle
  • Überwachen der abgestimmten Maßnahmen

Wir bieten:

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst in Form eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses bzw. – bei Vorliegen der Voraussetzungen – im Rahmen der Einstellung / Übernahme in ein Beamtenverhältnis
  • eine Jahressonderzahlung und leistungsabhängige Entgeltbestandteile (z.B. Leistungsprämien) nach den Vorgaben des TVöD / BayBesG und den hierzu ergangenen bezirksinternen Regelungen
  • eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
  • eine eigenverantwortliche, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • ein angenehmes Betriebsklima in einem gut funktionierendem Team
  • gute interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten mit Gestaltungsspielraum
  • einen Arbeitsplatz in Regensburg mit guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sowie der Möglichkeit der Nutzung eines bezuschussten Jobtickets des RVV
  • eine preisgünstige Verpflegung in der eigenen Kantine

Wir erwarten:

  • eine erfolgreiche Ausbildung / erfolgreicher Abschluss
    •  in der 3. Qualifikationsebene – Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen 
      oder
    • in einer der Tätigkeit entsprechenden Ausbildung, welche der Befähigung für die 3. Qualifikationsebene entspricht 
      oder
    • des Beschäftigtenlehrganges II (BL II) der Bayerischen Verwaltungsschule 
      oder
    • eines Hochschulstudiums (Gesundheitsmanagement oder in einem relevanten Gebiet der Gesundheits-, Verwaltungs- oder Sozialwissenschaften)
  • Erfahrungen im Bereich Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit
  • idealerweise das Vorliegen einer Qualifizierung zur zertifizierten Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • wünschenswerterweise Erfahrungen im betrieblichen des Eingliederungs- oder Gesundheitsmanagements
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative und Kooperationsbereitschaft
  • selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • ausgeprägte Kommunikationsstärke und Konfliktfähigkeit
  • Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • sicherer Umgang mit allen MS-Office-Anwendungen
  • Führerscheinklasse B

Weitere Informationen für Sie:
Die Stellen sind nach der Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. nach der Besoldungsgruppe
A 10 /A 11 BayBesG bewertet.

Die Stelle nimmt den Umfang einer Vollbeschäftigung ein und ist nur bedingt teilzeitfähig. Es besteht auch die Möglichkeit einer Vereinbarung von sog. „alternierender Wohnraumarbeit“ im Rahmen bezirksinterner Regelungen nach frühestens einjähriger Betriebszugehörigkeit in einem aktiven Dienst- bzw. Beschäftigtenverhältnis.

Die Gleichstellung der Geschlechter ist für den Bezirk Oberpfalz selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte richten Sie diese bis spätestens 12.10.2020 bevorzugt per E-Mail als pdf-Datei an

bewerbung@bezirk-oberpfalz.de

oder auf dem Postweg an den:
Bezirk Oberpfalz
Ludwig-Thoma-Str. 14
93051 Regensburg

Weitere fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne die Arbeitsgebietsleitung, Frau Hamele (Tel. 0941/9100-1430) bzw. die Referatsleitung, Herr Dechant (Tel. 0941/9100-1400).
Bei personalrechtlichen Fragen zu der Stellenausschreibung steht Ihnen das Arbeitsgebiet Personal zu Ihrer Verfügung (Herr Brandl, Tel. 0941/9100-1150, bzw. Herr Hopf, Tel. 0941/9100-1151).

 

Für unsere Hauptverwaltung zwei Teamassistenten (m/w/d)

Aufgabenschwerpunkte:
Neben den klassischen Büroaufgaben zur ständigen Unterstützung des/der Vorgesetzten durch Entlastung von den administrativen Aufgaben des laufenden Tagesgeschäfts ist die Mitarbeit in verschiedenen Bereichen Teil der Aufgabe der Teamassistenz.

Allgemeine Büroaufgaben:

  • Terminkoordination
  • Organisation von Besprechungsräumen
  • Archivierungstätigkeit, Schriftgutverwaltung
  • Sicherstellung der Büroorganisation und Erledigung allgemeiner administrativer   Tätigkeiten
  • Allgemeine Projektunterstützung in verschiedenen Bereichen
  • Einzelaufgaben auf Weisung des Vorgesetzten

Zu- und Mitarbeit im Bereich Raummanagement:

  • Mitarbeit bei der Ermittlung des Raum- und Einrichtungsbedarfes von Möblierung und technischer Ausstattung
  • Organisations- und Vorbereitungsaufgaben des Raummanagements  z.B. Vorbereitung von Zimmerumzügen
  • Pflege der Raum- / Belegungskonzepte sowie der Raumübersicht mit Funktionsraumplanung

Zu- und Mitarbeit im Bereich Digitalisierung:

  • Assistenz bei der Einführung der eAkte (Dokumentation / Scans für Auswertungen)
  • Unterstützung bei der Umsetzung des Digitalisierungsvorhabens
  • Mitarbeit im Themenbereich Onlinezugangsgesetz

    Zu- und Mitarbeit im Bereich Wissensmanagement:
  • Unterstützung bei der Umsetzung des zentralen Formularmanagements und der Vorlagenverwaltung
  • Vorbereitungsarbeit für den Aufbau und die Weiterentwicklung des bezirksinternen Wissensmanagements (Informations- und Arbeitsmaterialien)

Zu- und Mitarbeit im Bereich Fachverfahren / Datenerhebungen:

  • Aufbereitung benötigter Zahlen auf Weisung der Sachbearbeitung
  • Zuarbeit im Bereich Datenerfassung
  • Mitwirkung bei der Pflege und Auswertung von Statistiken

Wir bieten:

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst in Form eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses bzw. – bei Vorliegen der Voraussetzungen – im Rahmen der Einstellung / Übernahme in ein Beamtenverhältnis
  • gute mittel- und langfristige Aufstiegsmöglichkeiten unter Berücksichtigung des Leistungsprinzips
  • eine Jahressonderzahlung und leistungsabhängige Entgeltbestandteile (z.B. Leistungsprämien) nach den Vorgaben des TVöD / BayBesG und den hierzu ergangenen bezirksinternen Regelungen
  • eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
  • eine eigenverantwortliche, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • gute interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein angenehmes Betriebsklima in einem gut funktionierendem Team
  • eine klare und strukturierte Heranführung an Ihre neue, verantwortungsvolle Tätigkeit mit individueller Unterstützung
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten mit Gestaltungsspielraum
  • einen Arbeitsplatz in Regensburg mit guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sowie der Möglichkeit der Nutzung eines bezuschussten Jobtickets des RVV
  • eine preisgünstige Verpflegung in der eigenen Kantine

Wir erwarten:

  • eine erfolgreiche Ausbildung / erfolgreicher Abschluss
    • in der 2. Qualifikationsebene – Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen 
      oder
    • als Verwaltungsfachangestellte/r VFA-K (Fachbereich Kommunalverwaltung) 
      oder
    • des Angestellten- bzw. Beschäftigtenlehrganges I (BL I) der Bayerischen Verwaltungsschule 
      oder
    • in einem anderen, vergleichbaren verwaltungsnahen Beruf (z.B. Steuerfachangestellte/r, Rechtsanwaltsfachangestellte/r, Sozialversicherungsfachangestellte/r o.ä.) mit der Bereitschaft den Beschäftigtenlehrgang I zu absolvieren
  • Zuverlässigkeit, Diskretion und Verschwiegenheit
  • selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • Flexibilität, Organisationsgeschick und Teamfähigkeit
  • sicheres und freundliches Auftreten
  • eine gewandte Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • sehr gute Kenntnisse in allen MS-Office-Anwendungen

Weitere Informationen für Sie:
Die Stellen sind nach der Entgeltgruppe 6 TVöD bzw. nach der Besoldungsgruppe A 6 BayBesG bewertet.
Die Stellen nehmen den Umfang einer Vollbeschäftigung ein und können grundsätzlich auch von Teilzeitkräften  (z.B. im sog. „desksharing-Modell“) besetzt werden. Es besteht auch die Möglichkeit einer Vereinbarung von sog. „alternierender Wohnraumarbeit“ im Rahmen bezirksinterner Regelungen nach frühestens einjähriger Betriebszugehörigkeit in einem aktiven Dienst- bzw. Beschäftigtenverhältnis.
Die Gleichstellung der Geschlechter ist für den Bezirk Oberpfalz selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte richten Sie diese bis spätestens 07.10.2020 bevorzugt per E-Mail als pdf-Datei an
bewerbung@bezirk-oberpfalz.de

oder auf dem Postweg an den:
Bezirk Oberpfalz
Ludwig-Thoma-Str. 14
93051 Regensburg

Weitere fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne die Referatsleitung, Herr Dechant (Tel. 0941/9100-1400).
Bei personalrechtlichen Fragen zu der Stellenausschreibung steht Ihnen das Arbeitsgebiet Personal zu Ihrer Verfügung (Herr Brandl, Tel. 0941/9100-1150, bzw. Herr Hopf, Tel. 0941/9100-1151).

 

 

Für unsere Sozialverwaltung mehrere Teamassistenten für die Leistungsbereiche (m/w/d)

Aufgabenschwerpunkte:
In der Eingliederungshilfe für Menschen mit körperlichen, geistigen und/oder seelischen Behinderungen ist der Bezirk Oberpfalz zuständig für Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft; von der Schul- und Hochschulausbildung bis hin zu Reha-Maßnahmen, dem Besuch von Werk- und Förderstätten und der Betreuung von ambulanten Wohnformen oder stationären Einrichtungen.
Mit der Hilfe zur Pflege unterstützt der Bezirk Oberpfalz pflegebedürftige Menschen, die ihren Pflegebedarf (ambulant oder stationär) nicht aus eigenen Mitteln finanzieren können.
Sie bearbeiten die jeweiligen Anträge und prüfen die rechtlichen Voraussetzungen nach dem SGB XII bzw. dem SGB IX. Das heißt, Sie entscheiden in Zusammenarbeit mit der Sachbearbeitung der 3. Qualifikationsebene über Art, Umfang und Höhe der im Einzelfall zu leistenden Hilfe. Hierbei steht der Mensch mit seinem individuellen Bedarf im Mittelpunkt. Menschen mit Behinderungen sowie pflegebedürftige Menschen sollen die personenbezogenen Hilfen erhalten, die sie benötigen.

Wir bieten:

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst in Form eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses bzw. – bei Vorliegen der Voraussetzungen – im Rahmen der Einstellung / Übernahme in ein Beamtenverhältnis
  • gute mittel- und langfristige Aufstiegsmöglichkeiten unter Berücksichtigung des Leistungsprinzips
  • eine Jahressonderzahlung und leistungsabhängige Entgeltbestandteile (z.B. Leistungsprämien) nach den Vorgaben des TVöD / BayBesG und den hierzu ergangenen bezirksinternen Regelungen
  • eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
  • eine eigenverantwortliche, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • gute interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein angenehmes Betriebsklima in einem gut funktionierendem Team
  • eine klare und strukturierte Heranführung an Ihre neue, verantwortungsvolle Tätigkeit mit individueller Unterstützung
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten mit Gestaltungsspielraum
  • einen Arbeitsplatz in Regensburg mit guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sowie der Möglichkeit der Nutzung eines bezuschussten Jobtickets des RVV
  • eine preisgünstige Verpflegung in der eigenen Kantine

Wir erwarten:

  • eine erfolgreiche Ausbildung / erfolgreicher Abschluss
    • in der 2. Qualifikationsebene – Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen
       oder
    • als Verwaltungsfachangestellte/r VFA-K (Fachbereich Kommunalverwaltung 
      oder
    • des Angestellten- bzw. Beschäftigtenlehrganges I (BL I) der Bayerischen Verwaltungsschule
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbereitschaft
  • Diskretion und Verschwiegenheit
  • Selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • Flexibilität, Organisationsgeschick und Teamfähigkeit
  • sicheres und freundliches Auftreten
  • eine gewandte Ausdrucksweise in Wort und Schrift

Weitere Informationen für Sie:
Die Stellen sind nach der Entgeltgruppe 8 TVöD bzw. nach der Besoldungsgruppe A 8 BayBesG bewertet.
Die Stellen nehmen den Umfang einer Vollbeschäftigung ein und können grundsätzlich auch von Teilzeitkräften  (z.B. im sog. „desksharing-Modell“) besetzt werden. Es besteht auch die Möglichkeit einer Vereinbarung von sog. „alternierender Wohnraumarbeit“ im Rahmen bezirksinterner Regelungen nach frühestens einjähriger Betriebszugehörigkeit in einem aktiven Dienst- bzw. Beschäftigtenverhältnis.
Die Gleichstellung der Geschlechter ist für den Bezirk Oberpfalz selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte richten Sie diese bis spätestens 07.10.2020 bevorzugt per E-Mail als pdf-Datei an
bewerbung@bezirk-oberpfalz.de

oder auf dem Postweg an den:
Bezirk Oberpfalz
Ludwig-Thoma-Str. 14
93051 Regensburg

Weitere fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Willeke (Tel. 0941/9100-2020).
Bei personalrechtlichen Fragen zu der Stellenausschreibung steht Ihnen das Arbeitsgebiet Personal zu Ihrer Verfügung (Herr Brandl, Tel. 0941/9100-1150, bzw. Herr Hopf, Tel. 0941/9100-1151).

Für unsere Sozialverwaltung eine Teamassistenz für den Zentralbereich (m/w/d)

Aufgabenschwerpunkte:
Neben den klassischen Büroaufgaben zur ständigen Unterstützung des/der Vorgesetzten durch Entlastung von den administrativen Aufgaben des laufenden Tagesgeschäfts ist die Mitarbeit in verschiedenen Bereichen Teil der Aufgabe der Teamassistenz.

Allgemeine Büroaufgaben:

  • Terminkoordination
  • Organisation von Besprechungsräumen
  • Archivierungstätigkeit, Schriftgutverwaltung
  • Sicherstellung der Büroorganisation und Erledigung allgemeiner administrativer   Tätigkeiten
  • Allgemeine Projektunterstützung in verschiedenen Bereichen
  • Einzelaufgaben auf Weisung des Vorgesetzten

Zu- und Mitarbeit im Bereich Sozialpädagogischer Dienst:

  • Organisations- und Vorbereitungsaufgaben für die Sozialpädagog*innen
  • Führung und Pflege von Statistiken und Excel-Listen
  • Planung und Organisation von Veranstaltungen des Fachbereichs

Zu- und Mitarbeit für die „Beratungsstelle für Pflege und Menschen mit Behinderung“:

  • Telefonischer Erstkontakt für anfragende Bürger
  • Organisation persönlicher Beratungstermine

Zu- und Mitarbeit im Bereich Vergütungs- und Pflegesatzwesen:

  • Organisations- und Vorbereitungsaufgaben für die Pflegesatzverhandler
  • Führung und Pflege von Statistiken und Excel-Listen

Zu- und Mitarbeit im Bereich Psychiatriekoordination:

  • Zuarbeit im Bereich Datenerfassung
  • Mitwirkung bei der Pflege und Auswertung von Statistiken

Wir bieten:

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst in Form eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses bzw. – bei Vorliegen der Voraussetzungen – im Rahmen der Einstellung / Übernahme in ein Beamtenverhältnis
  • gute mittel- und langfristige Aufstiegsmöglichkeiten unter Berücksichtigung des Leistungsprinzips
  • eine Jahressonderzahlung und leistungsabhängige Entgeltbestandteile (z.B. Leistungsprämien) nach den Vorgaben des TVöD / BayBesG und den hierzu ergangenen bezirksinternen Regelungen
  • eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
  • eine eigenverantwortliche, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • gute interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein angenehmes Betriebsklima in einem gut funktionierendem Team
  • eine klare und strukturierte Heranführung an Ihre neue, verantwortungsvolle Tätigkeit mit individueller Unterstützung
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten mit Gestaltungsspielraum
  • einen Arbeitsplatz in Regensburg mit guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sowie der Möglichkeit der Nutzung eines bezuschussten Jobtickets des RVV
  • eine preisgünstige Verpflegung in der eigenen Kantine

Wir erwarten:

  • eine erfolgreiche Ausbildung / erfolgreicher Abschluss
    • in der 2. Qualifikationsebene – Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen 
      oder
    • als Verwaltungsfachangestellte/r VFA-K (Fachbereich Kommunalverwaltung) 
      oder
    • des Angestellten- bzw. Beschäftigtenlehrganges I (BL I) der Bayerischen Verwaltungsschule 
      oder
    • in einem anderen, vergleichbaren verwaltungsnahen Beruf (z.B. Steuerfachangestellte/r, Rechtsanwaltsfachangestellte/r, Sozialversicherungsfachangestellte/r o.ä.) mit der Bereitschaft den Beschäftigtenlehrgang I zu absolvieren
  • Zuverlässigkeit, Diskretion und Verschwiegenheit
  • selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • Flexibilität, Organisationsgeschick und Teamfähigkeit
  • sicheres und freundliches Auftreten
  • eine gewandte Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • sehr gute Kenntnisse in allen MS-Office-Anwendungen

Weitere Informationen für Sie:

Die Stelle ist nach der Entgeltgruppe 6 TVöD bzw. nach der Besoldungsgruppe A 6  BayBesG bewertet.
Die Stelle nimmt den Umfang einer Vollbeschäftigung ein und kann grundsätzlich auch von Teilzeitkräften  (z.B. im sog. „desksharing-Modell“) besetzt werden. Es besteht auch die Möglichkeit einer Vereinbarung von sog. „alternierender Wohnraumarbeit“ im Rahmen bezirksinterner Regelungen nach frühestens einjähriger Betriebszugehörigkeit in einem aktiven Dienst- bzw. Beschäftigtenverhältnis.

Die Gleichstellung der Geschlechter ist für den Bezirk Oberpfalz selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte richten Sie diese bis spätestens 07.10.2020 bevorzugt per E-Mail als pdf-Datei an
bewerbung@bezirk-oberpfalz.de

oder auf dem Postweg an den:
Bezirk Oberpfalz
Ludwig-Thoma-Str. 14
93051 Regensburg

Weitere fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne die Referatsleitung, Frau Magin (Tel. 0941/9100-2100).

Bei personalrechtlichen Fragen zu der Stellenausschreibung steht Ihnen das Arbeitsgebiet Personal zu Ihrer Verfügung (Herr Brandl, Tel. 0941/9100-1150, bzw. Herr Hopf, Tel. 0941/9100-1151).

Ansprechpartner Personalabteilung:
Herr Brandl 
Ludwig-Thoma-Str. 14
93051 Regensburg

personal@bezirk-oberpfalz.de

Telefonnummer:0941 9100-1150

Faxnummer:0941 9100-991150