Leichte SpracheSuche

Stellenangebote

Stellenangebote

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Einstellung beim Bezirk Oberpfalz. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Der Bezirk Oberpfalz ist eine kommunale Gebietskörperschaft der dritten Ebene nach den Gemeinden (erste Ebene) und den Landkreisen / kreisfreien Städten (zweite Ebene). Der Bezirk erfüllt kommunale Aufgaben, die das Leistungsvermögen der Gemeinden, Landkreise und kreisfreien Städte übersteigen.

Als wichtiger Arbeitgeber in der Oberpfalz setzt sich der Bezirk mit seinen rund 400 Beschäftigten in den Bereichen Soziales, Kultur und berufliche Bildung für die über eine Million Menschen in der Oberpfalz ein. Die Mitarbeitenden unterstützen Menschen mit Behinderungen sowie Pflegebedürftige und engagieren sich in der Kultur- und Heimatpflege, in der Fischerei und Teichwirtschaft und im Umwelt- und Landschaftsschutz. 
Diese Fülle an Aufgaben eröffnet spannende Perspektiven in den unterschiedlichsten beruflichen Bereichen.

 

Für unsere Sozialverwaltung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Teamassistenten (m/w/d) im Bereich der zweiten Qualifikationsebene                                            

Aufgabenschwerpunkte:
Als überörtlicher Träger der Sozialhilfe unterstützt der Bezirk Oberpfalz in der Hilfe zur Pflege pflegebedürftige Menschen, die ihren Pflegebedarf (ambulant oder stationär) nicht aus eigenen Mitteln finanzieren können. 
Weitere soziale Schwerpunktaufgabe des Bezirks ist die Unterstützung von Menschen mit körperlichen, geistigen und/oder seelischen Behinderungen. In der Eingliederungshilfe ist der Bezirk  zuständig für Leistungen zur Teilhabe in unterschiedlichen Lebenslagen; von der Frühförderung, Schul- und Hochschulausbildung bis hin zu Reha-Maßnahmen, dem Besuch von Werk- und Förderstätten sowie angepassten Wohnangeboten (ambulant Wohnen, gemeinschaftliches Wohnen oder Wohnen in Gastfamilien). Als Teamassistenz (m/w/d) arbeiten Sie eng mit der Sachbearbeitung der dritten Qualifikationsebene zusammen und unterstützen diese z.B. bei Aktenanlagen, Erstunterlagenanforderungen oder bei der Aktenpflege / -ablage. Die Veranlassung von Nachlassermittlungen sowie Einkommens- und Vermögensüberprüfungen von leistungsberechtigten Personen wie auch deren Angehörigen ergänzt Ihren Aufgabenbereich. Sie bedienen außerdem das Datenverarbeitungsprogramm SoziusOpenÜ, erfassen Sollstellungen und übernehmen die Datenpflege.
Je nach Einsatzbereich bearbeiten Sie zudem die jeweiligen Anträge und prüfen Ansprüche von leistungsberechtigten Personen sowie die rechtlichen Voraussetzungen nach dem SGB XII bzw. dem SGB IX. Das heißt, Sie entscheiden in Zusammenarbeit mit der Sachbearbeitung über Art, Umfang und Höhe der im Einzelfall zu leistenden Hilfe.

Ihr Profil:

  • eine erfolgreiche Ausbildung / erfolgreicher Abschluss:
    • Beamtenlaufbahnrechtliche Qualifikation für die zweite Qualifikationsebene in den Fachbereichen Allgemeine Innere Verwaltung bzw. Finanzwesen oder Sozialverwaltung
      oder
    • als Verwaltungsfachangestellte/r VFA-K (Fachbereich Kommunalverwaltung)
      oder
      des Angestellten- bzw. Beschäftigtenlehrganges I (BL I)
      (Verwaltungsfachkräfte (m/w/d))
      Es können sich auch Beamte (m/w/d) auf Widerruf mit Qualifikation für die zweite Qualifikationsebene oder Auszubildende bewerben, die ihre Ausbildung im laufenden Jahr beenden werden.
      Alternativ:
      eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem verwaltungsnahen Beruf als Rechtsanwaltsfachangestellter (m/w/d), Steuerfachangestellter (m/w/d) oder Sozialversicherungsfachangestellte (m/w/d) o.ä. und Sie erklären sich bereit, den BL I auf Kosten des Bezirks zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu absolvieren.
      Bis zum erfolgreichen Abschluss des BL I erfolgt die Eingruppierung entsprechend der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen.
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbereitschaft
  • Diskretion und Verschwiegenheit
  • selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • Flexibilität, Organisationsgeschick und Teamfähigkeit
  • sicheres und freundliches Auftreten
  • eine gewandte Ausdrucksweise in Wort und Schrift

Freuen Sie sich auf:

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst in Form eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses bzw. – bei Vorliegen der Voraussetzungen – im Rahmen der Einstellung / Übernahme in ein Beamtenverhältnis
  • gute mittel- und langfristige Aufstiegsmöglichkeiten unter Berücksichtigung des Leistungsprinzips
  • eine Jahressonderzahlung und leistungsabhängige Entgeltbestandteile (z.B. Leistungsprämien) nach den Vorgaben des TVöD / BayBesG und den hierzu ergangenen bezirksinternen Regelungen
  • eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
  • eine eigenverantwortliche, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • eine klare und strukturierte Heranführung an Ihre neue, verantwortungsvolle Tätigkeit mit individueller Unterstützung
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten mit Gestaltungsmöglichkeiten
  • gute interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • einen Arbeitsplatz in Regensburg mit guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sowie der Möglichkeit der Nutzung eines bezuschussten Jobtickets des RVV
  • eine preisgünstige Verpflegung in der eigenen Kantine

Weitere Informationen für Sie:
Die Stellen sind nach Entgeltgruppe EG 8 TVöD-VKA bzw. nach Besoldungsgruppe A 8 BayBesG bewertet.
Sie nehmen den Umfang einer Vollbeschäftigung ein und können grundsätzlich auch von Teilzeitkräften (z.B. im sog. „desksharing-Modell“) besetzt werden.
Es besteht auch die Möglichkeit einer Vereinbarung von sog. „alternierender Wohnraumarbeit“ im Rahmen bezirksinterner Regelungen nach frühestens einjähriger Betriebszugehörigkeit in einem aktiven Dienst- bzw. Beschäftigtenverhältnis.
Die Gleichstellung der Geschlechter ist für den Bezirk Oberpfalz selbstverständlich. Schwerbehinderte Menschen (m/w/d) werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte richten Sie diese bis spätestens 23.04.2021 bevorzugt per E-Mail als pdf-Datei an
bewerbung@bezirk-oberpfalz.de
oder auf dem Postweg an den:
Bezirk Oberpfalz
Ludwig-Thoma-Str. 14
93051 Regensburg

Weitere fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Scholz (Tel. 0941/9100-2027).
Bei personalrechtlichen Fragen zu der Stellenausschreibung steht Ihnen das Arbeitsgebiet Personal zu Ihrer Verfügung (Herr Brandl, Tel. 0941/9100-1150, bzw. Herr Hopf, Tel. 0941/9100-1151).

Für unsere Hauptverwaltung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich Anordnungswesen, Steuerangelegenheiten

Aufgabenschwerpunkte:

  • Formale Prüfung zahlungsbegründender Unterlagen und Erstellung von Kassenanordnungen mit dem AKDB-Programm OK.FIS Kameral unter Vornahme einer korrekten Zuordnung auf die zutreffenden Haushaltsstellen im Kameralhaushalt des Bezirks
  • Unterstützung des Vorgesetzten und Mitwirkung bei der Abwicklung der Steuer-angelegenheiten des Bezirks im Rahmen des 4-Augen-Prinzips – insbesondere in den Bereichen Umsatzsteuer und Körperschaftsteuer
  • Allgemeine Querschnittsaufgaben der Finanzverwaltung nach Zuweisung und Einarbeitung durch den Vorgesetzen

Ihr Profil:

  • eine erfolgreiche Ausbildung / ein erfolgreicher Abschluss
    • Beamtenlaufbahnrechtliche Qualifikation für die dritte Qualifikationsebene – Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen
      oder
    • des Angestellten- bzw. Beschäftigtenlehrganges II (Verwaltungsfachwirt (m/w/d))
      oder
    • abgeschlossenes Studium als Dipl. Betriebswirt (FH) (m/w/d) / Bachelor BWL (m/w/d) mit Schwerpunkt Steuern oder Finanzen bzw. vergleichbare berufliche Qualifikation
  • Kenntnisse im kommunalen Haushaltsrecht (KommHV-Kameralistik) und / oder im Steuerrecht (UStG, KStG)
  • ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Selbständigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Verantwortungsbereitschaft, Entscheidungsvermögen und Problemlösungskompetenz
  • Affinität zum digitalen Arbeiten und der Anwendung von EDV-Systemen

 

Freuen Sie sich auf:

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst in Form eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses bzw. – bei Vorliegen der Voraussetzungen – im Rahmen der Einstellung / Übernahme in ein Beamtenverhältnis
  • gute mittel- und langfristige Aufstiegsmöglichkeiten unter Berücksichtigung des Leistungsprinzips
  • eine Jahressonderzahlung und leistungsabhängige Entgeltbestandteile (z.B. Leistungsprämien) nach den Vorgaben des TVöD / BayBesG und den hierzu ergangenen bezirksinternen Regelungen
  • eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
  • eine eigenverantwortliche, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • eine klare und strukturierte Heranführung an Ihre neue, verantwortungsvolle Tätigkeit
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten mit Gestaltungsmöglichkeiten
  • einen Arbeitsplatz in Regensburg mit guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sowie der Möglichkeit der Nutzung eines bezuschussten Jobtickets des RVV
  • eine preisgünstige Verpflegung in der eigenen Kantine

 

Weitere Informationen für Sie:

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe EG 9 b TVöD-VKA bzw. nach Besoldungsgruppe A 9 /   A 10 BayBesG bewertet.

Sie nimmt den Umfang einer Vollbeschäftigung ein und ist nur bedingt teilzeitfähig. Die Anwesenheit ist aufgrund der Eigenart der Stelle an mindestens 4 Tagen pro Woche erforderlich.

Die Gleichstellung der Geschlechter ist für den Bezirk Oberpfalz selbstverständlich. Schwerbehinderte Menschen (m/w/d) werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte richten Sie diese bis spätestens 23.04.2021 bevorzugt per E-Mail als pdf-Datei an
bewerbung@bezirk-oberpfalz.de

oder auf dem Postweg an den:
Bezirk Oberpfalz
Ludwig-Thoma-Str. 14
93051 Regensburg

Weitere fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Hirsch (Tel. 0941/9100-1200).

Bei personalrechtlichen Fragen zu der Stellenausschreibung steht Ihnen das Arbeitsgebiet Personal zu Ihrer Verfügung (Herr Brandl, Tel. 0941/9100-1150, bzw. Herr Hopf, Tel. 0941/9100-1151).

Für unsere Hauptverwaltung, Arbeitsgebiet IT suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen IT-Administrator bzw. Fachinformatiker (m/w/d) - Fachrichtung Systemintegeration - in Vollzeit

Aufgabenschwerpunkte:

  • Installation, Administration und Weiterentwicklung der IT- und Telekommunikationssysteme (Netzwerk, Server, Clients, Storage, Backup, Telefonanlage, Drucker)
  • Planung, Konfiguration und Ausführung von Hard- und Software Rollouts
  • Anwenderbetreuung (1st/2nd-Level) sowie Installation und Konfiguration von Hard- und Software
  • technische Administration unserer AKDB-Verfahren (OK.FIS, OK.PWS, SOZIUSopenÜ)
  • technische Administration von DMS-Systemen
  • Installation und Administration von Datenbanken (ORACLE, MS SQL)
  • Erstellen und Pflege der IT-Dokumentation
  • Planung, Durchführung und Betreuung von IT-Projekten

Ihr Profil:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatiker/-in für Systemintegration oder in einem vergleichbaren Beruf (z.B. IT-Systemkaufmann/-frau, Informatiker/-in)
  • idealerweise eine mehrjährige Berufserfahrung in der IT
  • gute Netzwerkkenntnisse (VLAN, Firewall, Routing)
  • sicherer Umgang mit Linux (LPI zertifiziert)
  • erweiterte Kenntnisse im Bereich IT-Infrastruktur: x86-Server, Hardware, Back-up, Storage, Windows und Linux Betriebssysteme, Microsoft basierte Services (z.B. AD, DNS, File, Print), Virtualisierungs-Technologien (VMware ESX)
  • analytisches und planerisches Denken
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbereitschaft
  • selbständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • gute Deutschkenntnisse (mind. Niveau C1)
  • Führerschein Klasse B
  • Bereitschaft zu gelegentlicher Arbeit außerhalb der üblichen Dienstzeit

 

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
  • eine Jahressonderzahlung und ein Leistungsentgelt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst und den hierzu ergangenen bezirksinternen Regelungen
  • eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung im Beschäftigungsverhältnis
  • eine eigenverantwortliche, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • ein angenehmes Betriebsklima in einem gut funktionierenden Team
  • eine klare und strukturierte Heranführung an die verantwortungsvolle Tätigkeit mit individueller Unterstützung
  • gute interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • gute Vereinbarung von Beruf und Familie, flexible Arbeitszeiten mit Gestaltungs-spielraum
  • die Möglichkeit der Kinderbetreuung im Rahmen vorhandener Kapazitäten
  • einen Arbeitsplatz mit guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sowie der Möglichkeit der Nutzung eines bezuschussten Jobtickets für Bahn und RVV
  • ein preisgünstiges Verpflegungsangebot in einem Mitarbeiterrestaurant

Weitere Informationen für Sie:

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9 b TVöD-VKA bewertet.

Die in Vollzeit ausgewiesene Stelle kann grundsätzlich auch von Teilzeitkräften in gegenseitiger zeitlicher Ergänzung (z. B. im sog. „desk-sharing-Modell“) besetzt werden.

Die Gleichstellung der Geschlechter ist für den Bezirk Oberpfalz selbstverständlich.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte richten Sie diese bis spätestens 07.05.2021 entweder per E-Mail als PDF-Datei an 
bewerbung@bezirk-oberpfalz.de 

oder auf dem Postweg an den 
Bezirk Oberpfalz
Ludwig-Thoma-Str. 14
93051 Regensburg

 

Für fachliche Auskünfte können Sie sich gerne den Leiter des Arbeitsgebietes IT, Herrn Eichenseher, Tel. 0941/9100-1410 wenden. 

Für personalrechtliche Auskünfte steht Ihnen der Leiter des Arbeitsgebietes Personalwesen, Herr Brandl, Tel. 0941/9100-1150 gerne zur Verfügung.

 

Nehmen Sie Ihre berufliche Zukunft selbst in die Hand durch eine

Initiativbewerbung für Aufgaben in der Sozialverwaltung 

Im Bereich der Sozialverwaltung sind wir stets an Bewerbungen qualifizierter

Mitarbeiter (m/w/d) für die Verwaltung in den Bereichen der 2. und 3. Qualifikationsebene   

interessiert. 
Wir freuen uns auf Ihre Initiativbewerbung für künftig zu besetzende Stellen!

 

Ansprechpartner Personalabteilung:
Herr Brandl 
Ludwig-Thoma-Str. 14
93051 Regensburg

personal@bezirk-oberpfalz.de

Telefonnummer:0941 9100-1150

Faxnummer:0941 991150

Generelle Hinweise:
Die Gleichstellung der Geschlechter ist für den Bezirk Oberpfalz selbstverständlich. Schwerbehinderte Menschen (m/w/d) werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Gerne können Sie sich z.B. unter https://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/vka/über die Vergütung informieren. Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr.