Leichte SpracheSuche

Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz

Die Lehra und Mehra Chorgruppe bei ihrem Auftritt zur Kultur-Preisverleihung im Festsaal des Klosters Walderbach
Kulturpreisträger 2020 in der Kategorie Friedhofskultur: Der Rosenfriedhof in Dietkirchen, Gmde. Pilsach, Landkreis Neumarkt i.d.OPf.  
(Bild: Bezirk Oberpfalz/Bonack)

Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz 2022
 

Der Bezirk Oberpfalz lobt auch 2022 wieder den Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz aus. Er wird in diesem Jahr in den drei Sparten „Fotografie mit Schwerpunkt Industriekultur“, „Popularmusik“ und „Kulturvereine“ verliehen. Das Preisgeld beläuft sich auf je 3.500 Euro.

FOTOGRAFIE MIT SCHWERPUNKT INDUSTRIEKULTUR

Gesucht wird eine Person, die im Bereich der Profi- oder Amateurfotografie tätig ist, ihre Kunst auf hohem Niveau ausübt und durch ihre Vita und/oder ihr Werk einen direkten Bezug zur Oberpfalz hat. Darüber hinaus muss im fotokünstlerischen Schaffen das Thema „Industriekultur der Oberpfalz“ eine besondere Rolle spielen.

Bewerbungen bzw. Vorschläge sollen eine aussagekräftige Mappe mit einer Auswahl an Fotografien enthalten, welche die Qualität des künstlerischen Werks erkennen lassen (Format max. DIN A3). Darüber hinaus sind eine entsprechende Vita, ein Werkverzeichnis sowie Ausstellungskataloge und Presseberichte beizulegen.

POPULARMUSIK

Bewerben können sich Bands, Musikerinnen und Musiker aus der Oberpfalz, die in ihrem Wirken aktuelle Entwicklungen aufnehmen oder gar mitprägen. Genre und Stilrichtung sind im Bereich der Pop-Musik grundsätzlich frei. Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass die Künstlerinnen und Künstler Eigenkompositionen darbieten.

Den Bewerbungen bzw. Vorschlägen sind ein kurzer Infotext (Biografie) sowie drei vollständige Song-Beispiele (Datenträger oder Links) und Presseberichte beizulegen.

KULTURVEREINE

Gesucht wird ein Kulturverein aus der Oberpfalz, dem es seit mehreren Jahren gelingt, mit einem abwechslungsreichen Programm und kreativen Projekten, insbesondere auch während der Zeit der Corona-Pandemie, die lokale und regionale Kulturszene zu beleben.

Eingehende Bewerbungen bzw. Vorschläge sollen knapp, aber aussagekräftig sein und mit entsprechenden Unterlagen wie Programmheften, Projektbeschreibungen und Presseberichten versehen werden.

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bzw. Ihren Vorschlag bis spätestens
Freitag, 6. Mai 2022
in Briefform bei der unten angegebenen Adresse ein. Ergänzende Dateien können ggf. hochgeladen werden, hierzu bitten wir vorab um Kontaktaufnahme.

Bezirk Oberpfalz – Heimatpflege, Kultur und Bildung
Ludwig-Thoma-Straße 14
93051 Regensburg

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0941/9100-1380 oder per E-Mail bezirksheimatpflege@bezirk-oberpfalz.de .

Die bisherigen Preisträger

2021:
Podcast: Eva Karl-Faltermeier, Bernhardswald, (Landkreis Regensburg)

Illustration: Lena Kunstmann, Neumarkt i.d.OPf.

Kammermusik: Sperger-Trio, Regensburg

2020
Tanz: Julia Leidhold, Regensburg
Glaskunst: Bernhard Dagner, Krummennaab (Landkreis Tirschenreuth)
Friedhofskultur: Rosenfriedhof Dietkirchen (Gemeinde Pilsach, Kreis Neumarkt) 

2019
Film: Regie „Wackersdorf“ (Oliver Haffner), München / Berlin
Volksmusik: „Blecherne Sait'n“, Schnaittenbach
Museen: „Beim Taubnschuster“, Eschenbach

2018
Druckgrafik: Jonas Höschl, Regensburg / Nürnberg
Kabarett / Musikkabarett: Helmut A. Binser (Martin Schönberger), Runding
Chor (Popularmusik): „Lehra und Mehra“, Pemfling

2017
Blaskapellen/ Blasmusik: Musikkapelle Ursensollen
Galerien: Kunstverein Weiden e.V.
Theatervereine/ Theatergruppen: Theatergruppe St. Anton Regensburg

2016
Vokalensemble: Vokalensemble Stimmwerck, Brennberg
Grenzüberschreitende Kulturarbeit: Rainer Christoph, Altenstadt a.d. Waldnaab
Wissenschaft: Dr. Manuela Daschner, Zell / Regensburg

2015
Objektkunst und Installation: Jürgen Böhm, Kallmünz
Kleinkunst: Schwandorfer Marionettentheater
Neuer Heimatklang: „Die Original Bauernsfünfer“, Edelsfeld

2014
Fotografie: Eveline Kooijman, Regensburg
Jazz-Formation: Dombert’s Urban Jazz, Regensburg
Heimatgeschichtsforschung: Werner Perlinger, Furth im Wald

2013
Literatur: Friedrich Brandl, Amberg
Orchester: Orchester am Singrün, Regensburg
Bildhauerei: Erwin Otte, Reuth bei Erbendorf

2012
Denkmalpflege: Hammerherrenschloss (Monika Merl), Vilswörth 
Chor: Chorgemeinschaft St. Georg Pressath e.V.
Zeichnung: Paul Schinner, Nabburg

2011
Denkmalpflege: Glashütte Lamberts, Waldsassen
Blasmusik: Symphonisches Blasorchester – Bläserphilharmonie Regensburg
Amateurtheater: Lichtenegger Bund e.V., Rimbach

2010
Denkmalpflege: Kleinbauernhaus (Fam. Hassauer), Seligenporten 
Heimatforscher: Heimatkundlicher Arbeitskreis Oberviechtach
Blechbläserensemble: BRASS UNLIMITED, Cham

2009
Denkmalpflege: Anwesen Kunst, Stammhaus der Freiherrn von Hundt, Sulzbach-Rosenberg, sowie Historisches Spitalgebäude, Brennberg
Kleinkunstbühne: Kneipenbühne Oberweiling, Velburg, sowie Statt-Theater, Regensburg
Popularmusik: „Segam & Andi B.“, Wiesau

2008
Bodendenkmäler: St. Martin Ermdorf, Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg, sowie Historischer Pechofen, Fuchsmühl
Bildhauerei: Gisela Walch, Kallmünz
Schlagwerk / Perkussion: Gerwin Eisenhauer, Regensburg (Weiden)

2007
Denkmalpflege: Anwesen Fuchs, Starzenbach
Unterhaltungsmusik: Grammophon-Orchester, Regensburg
Chor: Chor der Pfarrkirche St. Josef, Regensburg-Reinhausen

2006
Blasmusik: Musikkapelle St. Vitus, Burglengenfeld
Regionale Literatur: Harald Grill, Wald
Kleinkunstbühne: Liederbühne Robinson, Runding

2005
Chor: Ensemble Kreuzer, Regensburg
Klassisches Blechbläserensemble: Bavarian Brass, Eschenbach
Brauchtum: Kötztinger Pfingstritt sowie Dietfurter Ölandacht

2004
Mundartliteratur: Margret Hölle, München / Neumarkt
Komponisten im Bereich E-Musik: Helmut Burkhardt, Wernberg-Köblitz
Bildhauerei: Jeff Beer, Falkenberg

2003
Literatur: Bernhard Setzwein, Waldmünchen
Neues Bauen in der Region: Büro Brückner & Partner, Tirschenreuth
Fotokunst: Rose Heuberger, Regensburg, sowie Franz Braunmiller, Regensburg

2002
Chorgesang: Kirchenchor der Pfarrei St. Peter und Paul, Schierling
Blasmusik: Jugendblaskapelle Nabburg
E-Musik: Weidener Kammerorchester

2001
Bildende Kunst: Wilhelm Koch, Etsdorf 
Theater: Josef Berlinger, Regensburg 
Heimatgeschichtsforschung: Gesellschaft „Steinwaldia Pullenreuth“

2000
Literatur: Bernhard M. Baron, Weiden
Popularmusik: Richard Wiedamann, Regensburg
Denkmalpflege: Margarete Jäkel, Edelsfeld