Leichte SpracheSuche

Jugend-Kulturförderpreis des Bezirks Oberpfalz

Plakate von Theaterprojekten des Jugend-Kulturförderpreisträgers Gustav-von-Schlör Berufliche Oberschule Weiden

Der Bezirk Oberpfalz verleiht seit 2002 jährlich den Jugend-Kulturförderpreis in drei Kategorien. Er soll gelungene kulturelle Aktivitäten junger Menschen würdigen und sie für weiteres Engagement motivieren.

Der Begriff Kultur beinhaltet dabei das künstlerisch-ästhetische Handeln in verschiedenen Kunstsparten wie z. B. Musik, Theater, Tanz, Literatur und bildende Kunst. Der Begriff Kultur beinhaltet darüber hinaus den Bereich der Soziokultur. Er umfasst auch beispielhafte Aktivitäten und außergewöhnliches Engagement in der interkulturellen Begegnung (z. B. deutsch-tschechischer Jugendaustausch), zwischenmenschlichen Begegnung (z. B. Behinderte-Nichtbehinderte), Ausgestaltung unserer Lebenswelt (z. B. Natur, Technik und Umwelt) sowie Pflege und Weiterentwicklung demokratischer Kultur (z. B. Kindermitbestimmung, politische Bildung, Chancengleichheit).

Der Aktivitätenschwerpunkt kann in einem der genannten oder in der Kombination beider Bereiche liegen. Es können sowohl zeitlich befristete Projekte als auch langjähriges kontinuierliches Wirken prämiert werden. Eine engere thematische oder methodische Eingrenzung besteht nicht.

Der Jugend-Kulturförderpreis ist auf insgesamt 3000 € dotiert und wird in den drei genannten Bereichen mit je 1000 € vergeben. Die Ausschreibung erfolgt zu Jahresbeginn. 

Aktuelle Ausschreibung

Die bisherigen Preisträger

2018
Soziokultur: Kepler-Gymnasium Weiden für das Projekt „Naturphänomene im Grenzgebiet Oberpfalz und Karlsbader Region“
Künstlerisch-ästhetisches Handeln: Übergangsklassen der Mittelschule West, Neumarkt i.d.OPf., für das Projekt „Brücken bauen – Menschen begegnen“
Soziokultur und künstlerisch-ästhetisches Handeln: Partnerklassen an der Albert-Schweitzer-Schule Amberg für das Projekt „Anders ist normal – verschieden auch“

2017
Soziokultur: Teeniegruppe im Generationennetzwerk Berngau
Künstlerisch-ästhetisches Handeln:Vox Aeterna e.V. – Junges Vokalensemble aus der Region Amberg
Soziokultur und künstlerisch-ästhetisches Handeln: Schülerinnen und Schüler der Kunstklasse der Gregor-von-Scherr-Schule, Staatliche Realschule Neunburg v. Wald, für das Projekt „Spitalkirche Neunburg – Erlebnisraum-Lichtraum-Denkraum“

2016
Soziokultur: Maximilian-Kolbe-Schule, Neumarkt i. d. OPf., für das Projekt „Gewalt in Teenagerbeziehungen“
Künstlerisch-ästhetisches Handeln:AAG-Pictures (Moritz Kirchner u. a.), Albrecht-Altdorfer-Gymnasium Regensburg, für das Kurzfilmprojekt „Ich“
Soziokultur und künstlerisch-ästhetisches Handeln: Arbeitsgemeinschaft Farbtupfer an der Grundschule Fischbach, Lkr. Schwandorf, für das Kunstprojekt „Heimat und Kunst – Kinder schaffen (sich) eine farbenfrohe Wohlfühl-Oase in ihrer Schule“

2015
Soziokultur: Berufliches Schulzentrum Oskar-von-Miller, Schwandorf, für das Projekt „Crossing Life Lines“
Künstlerisch-ästhetisches Handeln: Sara Weber vom Gluck-Gymnasium, Neumarkt i. d. OPf., für das Theater-Projekt „Shakespeare lebt“
Soziokultur und künstlerisch-ästhetisches Handeln:Ostbayerisches Jugendorchester e.V., Sitz in Chammünster, für die Projekte „Klangbrücken“ und „Fanfare Masolo“

2014
Soziokultur: Grundschule Schönthal für das Projekt „Villa Pinau“
Künstlerisch-ästhetisches Handeln: Ronja Künkel, Weiden, für die Projekte „Sagenhaftes Lerautal – Flussgeschichten aus der Oberpfalz“ und „Der Frauenaufstand 1917“
Soziokultur und künstlerisch-ästhetisches Handeln: Musical und Theater Neumarkt e.V. (M.U.T.) für das Projekt „Lass die Vergangenheit ruhn!? Neumarkt 1945: ver-Führt – nie wieder“

2013
Soziokultur: Naabtal-Realschule Nabburg für das Projekt „Restekochbuch“
Künstlerisch-ästhetisches Handeln: Gustav-von-Schlör-Schule, Weiden, für das Schultheater-Projekt
Soziokultur und künstlerisch-ästhetisches Handeln: Staatliche Realschule Vohenstrauß für das Projekt „Dialekteckerl online“

2012
Soziokultur: Realschule am Judenstein, Regensburg, für das Projekt „Alles Koscher?!“
Künstlerisch-ästhetisches Handeln: Kinderchor Wiesau sowie Schulchor des Stiftland-Gymnasiums Tirschenreuth
Soziokultur und künstlerisch-ästhetisches Handeln: Bischof-Wittmann-Schule, Regensburg, für das Projekt „Mal mit mir – Inklusion und Völkerverständigung Pur“

2011
Soziokultur: Pestalozzi-Mittelschule Weiden für das Projekt „SMS – Sozial macht Schule“
Künstlerisch-ästhetisches Handeln: Mittelschule Waldsassen für das Projekt  „Sagenhaftes Waldsassen – eine Wanderung“
Soziokultur und künstlerisch-ästhetisches Handeln: Von-der-Tann-Grundschule, Regensburg, für das Projekt „Integration durch mehrsprachiges, interkulturelles Schülertheater“

2010
Soziokultur: Kreisjugendring / Kommunale Jugendarbeit Landkreis Amberg-Sulzbach für das Projekt „Misch mit – bau dir deine Stadt“
Künstlerisch-ästhetisches Handeln: Clermont-Ferrand-Hauptschule, Regensburg, für sieben Einzelprojekte der Sparten Musik, Theater und Tanz
Soziokultur und künstlerisch-ästhetisches Handeln: St.-Vincent-Schule, Regensburg, für das Projekt „Gemeinsam am Ball bleiben“ sowie Laienspielgruppe Fuchsmühl e.V. für das Theaterprojekt „Steinwaldsagen“