Leichte SpracheSuche

Beratungsbüro Oberpfalz

Gruppenbild eines Treffens von Industrie, Hochschule und Beratungsbüro Oberpfalz mit Bezirkstagspräsident Löffler
Die Organisatoren des Branchentreffs vom Cluster Mechatronik & Automation, Beratungsbüro Oberpfalz und der Westböhmischen Universität in Pilsen mit Bezirkstagspräsident Franz Löffler (4.v.l.)

Innovationsförderung für den Mittelstand

Ziel des Beratungsbüros ist es, die Innovationskraft von Unternehmen aus der Oberpfalz zu fördern, indem diese vermehrt von Förderprogrammen profitieren. Dadurch soll die Wettbewerbsfähigkeit des gemeinsamen Wirtschaftsraums Oberpfalz-Pilsen erhöht, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit intensiviert und neue Impulse für die Zukunft gesetzt werden.

Das Beratungsbüro Oberpfalz mit Standorten in Cham und Weiden i.d.OPf. ist Kontakt- und Servicestelle für kleine und mittlere Unternehmen aus der Region, die

  • Unterstützung für ihre Forschungs- und Entwicklungsprojekte benötigen
  • Beratung bei oft komplexen Förderanträgen wünschen
  • Kooperationspartner suchen, z.B. an Hochschulen oder im Nachbarland Tschechien
  • ihren Horizont erweitern, Erfahrungen austauschen und Netzwerke pflegen wollen

Aufgaben des Beratungsbüros

  • Begleitung von innovativen Projekten von der Idee bis zur Umsetzung
  • Beratung zu Förderprogrammen
  • Vermittlung von Kontakten und Kooperationen
  • Auf- und Ausbau von Netzwerken
  • Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft
  • Organisation und Durchführung von thematischen Veranstaltungen

Geschichte und Entstehung

Entstanden sind die Beratungsbüros in der Oberpfalz, in Oberfranken und Niederbayern aus dem Entwicklungsgutachten für den bayerisch-tschechischen Grenzraum, das der Freistaat Bayern in Abstimmung mit der Tschechischen Republik im Dezember 2014 in Auftrag gegeben hatte.  

Die Tätigkeit der einzelnen Technologie- und Netzwerkmanager vor Ort wird vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat finanziert. 
Durch die Einbindung in die Strukturen der Europaregion Donau-Moldau werden Synergieeffekte bestmöglich genutzt.

In der Broschüre "Innovative Oberpfalz" stellt das Beratungsbüro Oberpfalz eine Vielzahl von Technologieförderprogrammen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) anhand von zehn Beispielen regionaler Firmen vor.

Weiterführende Information finden Sie auf der Homepage des Beratungsbüros.

Kontakt

Für Unternehmen aus der Oberpfalz stehen mit zwei Technologie- und Netzwerkmanagern kompetente Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.