Leichte SpracheSuche

Wissenschaftliche Publikationen

Seit 2016 werden in unregelmäßigen Abständen umfangreiche Bände der Publikationsreihe „Beiträge zur Geschichte und Kultur der Oberpfalz“ zu speziellen Themen veröffentlicht, die sich mit der Geschichte und Gegenwart der Oberpfalz unter ausgewählten Gesichtspunkten beschäftigen. Bisher zählt die Reihe zwei Bände.

Ab 2020 werden in den „MOVAS“ den „Mitteilungen aus dem Oberpfälzer Volksmusikarchiv und den Sammlungen der Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz“ Repertorien unserer Sammlungen herausgegeben. Diese werden um Aufsätze und Abschlussarbeiten zu den jeweiligen Themen ergänzt und geben so einen Einblick in  heimatkundliche Quellen und Forschungen bei der Kultur- und Heimatpflege.

Aktuelle Veröffentlichungen

Tobias Appl – Florian Schwemin (Hg.): Historische Kleidung und erneuerte Tracht. Die Trachtensammlung der Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz. Mit wissenschaftlichen Beiträgen von Melanie Burgemeister und Anna Häckl-König, Regensburg 2022.

Preis: 10 €

Im zweiten Heft der Mitteilungen aus dem Oberpfälzer Volksmusikarchiv und den Sammlungen der Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz (MOVAS) wird die Sammlung von Realien zur Kleidungskultur in der Oberpfalz reich bebildert dargestellt und mit begleitenden Aufsätzen versehen veröffentlicht. 

Beiträge zur Geschichte und Kultur der Oberpfalz

Tracht im Blick – die Oberpfalz packt aus

Herausgegeben von Dr. Tobias Appl und Johann Wax

Verlag Friedrich Pustet, ISBN/EAN: 9783791727943, Preis: 24,95 €

Tracht ist im Blick – seit über 200 Jahren. Waren es zunächst Malerklassen, die ein Auge darauf warfen, was „das Volk“ trug, so bemächtigte sich bald das Umfeld des bayerischen Königshauses dieses Themas. Oktoberfest, königliche Hochzeiten und trachtenerhaltende Maßnahmen taten das ihre, um es im 19. Jahrhundert im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Gegen Ende des Jahrhunderts kamen die ersten Trachtenvereine hinzu, die dem „Trachtengedanken“ einen quantitativen Schub verliehen. Bald schon wurde im Sinne eines regionalen Denkens zunehmend auch von einer „Oberpfälzer“ Tracht gesprochen, die besonders in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zur Stärkung einer „Oberpfälzer Identität“ massiv öffentlich gefördert wurde. Nun packt die Oberpfalz zu diesem spannenden Thema aus: vom ganz Konkreten (Unterwäsche, Kopfbedeckung) bis hin zur Trachtengeschichte, -forschung und -pflege. Der reich bebilderte Band zeigt, dass es sich lohnt, dem Phänomen Tracht in der Oberpfalz nachzugehen, und bietet viele Einstiegsmöglichkeiten zum Thema an.

Erhältlich im Buchhandel und bei der Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz, Tel. 0941/9100-1381, bezirksheimatpflege@bezirk-oberpfalz.de

Oberpfälzer Klosterlandschaft. Die Klöster, Stifte und Kollegien der Oberen Pfalz

Herausgegeben von Dr. Tobias Appl und Manfred Knedlik

Verlag Friedrich Pustet, ISBN 978-3-7917-2759-2, Preis: 34,95 €

Zentren des geistlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Lebens, Kristallisationspunkte wirtschaftlicher und politischer Macht, Bildungsstätten mit lokaler und regionaler Ausstrahlung: Bereits im 12. Jahrhundert setzte auf dem Gebiet der historischen Oberpfalz eine Welle von Klostergründungen ein.

Rund 30 Oberpfälzer Klöster werden in diesem facettenreichen und umfangreich illustrierten Band vorgestellt. Damit wird eine bislang nur wenig beachtete Klosterlandschaft des Alten Reiches in den Fokus gerückt. Das Buch ist eine Schatzkiste für den kultur- und heimatgeschichtlich interessierten Leser. Mit der opulenten Bebilderung des Fotografen Mario Kick ist es zudem ideal als Geschenk geeignet.

Erhältlich im Buchhandel und bei der Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz, Tel. 0941/9100-1381, bezirksheimatpflege@bezirk-oberpfalz.de.

Auf alten Wegen durch die Oberpfalz. Zur Geschichte der Mobilität und Kommunikation in der Mitte Europas

Tobias Appl – Alfred Wolfsteiner (Hg.): Auf alten Wegen durch die Oberpfalz. Zur Geschichte der Mobilität und Kommunikation in der Mitte Europas (Beiträge zur Geschichte und Kultur der Oberpfalz Bd. 3), Regensburg 2022.

Verlag Friedrich Pustet, ISBN/EAN: 978-3-7917-3279-4, Preis: 34,95 €

Die zentrale Lage der Oberpfalz in der Mitte Europas zeigt sich bis heute in der Kreuzung zweier Eisenbahn- und dreier Autobahnmagistralen von internationalem Rang. Schon seit vorgeschichtlicher Zeit verliefen hier wichtige überregionale Handelswege. Landwirtschaftliche Produkte, Bauholz und Eisenwaren trieben auf langen Flößen der Donau zu. Fromme Pilger und riesige Ochsenherden durchzogen die Region, laufende und reitende Boten hielten die Kommunikation aufrecht, und wagemutige Fuhrleute transportierten Waren des täglichen Bedarfs sowie begehrte Luxusprodukte. Alte Wege haben bis heute ihre Spuren in der Landschaft hinterlassen, doch nur wenige Relikte geben Zeugnis von ihrer einstigen Bedeutung für Kommunikation, Mobilität und Handel. Wissenschaftler und Heimatkundler dokumentieren in diesem Band die zentrale historische Funktion einstiger Verkehrs- und Kommunikationswege in der Oberpfalz, von denen einige bis in die Gegenwart ihre große Bedeutung behalten haben.
Mit Beiträgen von Joachim Zuber, Wolfgang Janka, Mathias Hensch, Pierre Fütterer, Stephan Freund, Bernhard Lübbers, Ulrich List, Alfred Wolfsteiner, Martin Dallmeier.

MOVAS 

Band 1 

Tobias Appl – Florian Schwemin (Hg.): Widerständiges in der Volksmusik. Die Liederbuchsammlung Manfred Langer. Mit Beiträgen von Uli Otto, Florian Schwemin und Alfred Wolfsteiner (Mitteilungen aus dem Oberpfälzer Volksmusikarchiv und den Sammlungen der Kultur-  und Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz 1), Regensburg 2020.

Bezug der Publikationen