Leichte SpracheSuche

Genesungsbegleitung (EX-IN)

Eine Frau, die im Licht und Schatten steht, wird von einem Mann an der Hand gehalten

Diese Form der Hilfe ist die Begleitung von Menschen in psychischen Krisen durch Menschen, die selbst schwere seelische Erschütterungen kennengelernt haben, und bedeutet ,,die Einbeziehung der Erfahrenen“ (Experienced-Involvement).

Der Bezirk Oberpfalz unterstützt sowohl EX-IN Genesungsbegleiter als auch die Begleitung durch selbst erfahrene Suchtkrankenhelfer. Diese Experten mit Erfahrung bieten eine Perspektive, die die Versorgung von psychisch erkrankten oder suchterkrankten Menschen bereichert. Durch ihre Erfahrung können sich diese Experten relativ schnell in die Situation des Patienten oder Klienten hineinversetzen. Genesungsbegleiter fördern die Teilhabe von Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen, regen die Selbsthilfe an und helfen Barrieren  wie etwa erfahrene Ausgrenzung abzubauen, die der gesundheitlichen Stabilisierung im Wege stehen.

Einrichtungen, die sich für die Einstellung von Genesungsbegleitern interessieren, können sich an einem Leitfaden, der speziell für Arbeitgeber erstellt wurde, orientieren. Diesen finden Sie hier zum Download: Handbuch Genesungsbegleitung

In Einzelfällen beteiligt sich der Bezirk Oberpfalz auch an den Kosten der Ausbildung. Ansprechpartner beim Bezirk Oberpfalz für Fragen zur Genesungsbegleitung im Bereich Psychiatrie und Sucht ist:

Herr Nuißl, EX-IN Genesungsbegleiter / Trainer, Dipl.-Psych.

klaus.nuissl@medbo.de

Telefonnummer:0941 941-2089