Leichte SpracheSuche

Projekt BÜWA: Begleiteter Übergang Werkstatt - allgemeiner Arbeitsmarkt

Ein Mensch mit Behinderung arbeitet in einem Park und mäht Gras

2015 starteten die Bezirke in Bayern gemeinsam mit dem bayerischen Sozialministerium, den Agenturen für Arbeit, den Integrationsämtern und –fachdiensten in Kooperation mit den Werkstätten für Behinderung eine bayernweit gemeinsame Qualifizierungsoffensive, um mehr Menschen mit Behinderung aus den Werkstätten in den ersten Arbeitsmarkt zu bringen.

Bayernweit wollen die Kooperationspartner gemeinsam mit 345 Menschen, die bisher in Werkstätten für Menschen mit Behinderung arbeiten, erfolgreich die Hürden zum allgemeinen Arbeitsmarkt überwinden. In der Oberpfalz sind das während der Laufzeit des Modellprojekts 35 Menschen mit Behinderung, die eine umfangreiche Qualifizierungsphase durchlaufen, um eine erfolgreiche Vermittlung und Beschäftigung möglich zu machen.

Ansprechpartner bei Fragen:

Frau Falter

Telefonnummer:0941 9100-2410