Leichte SpracheSuche

Werkstatt für Menschen mit Behinderung

Ein Mann im Rollstuhl arbeitet in der Schreinerabteilung einer Werkstatt

Menschen mit geistigen und/oder körperlichen oder seelischen Behinderungen erhalten dort eine angemessene berufliche Bildung und langfristige Arbeitsmöglichkeiten gegen ein Entgelt.

Voraussetzung ist, dass diese Menschen wegen der Art und Schwere ihrer Behinderung nicht, noch nicht oder nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt werden können. Der Bezirk Oberpfalz fördert als überörtlicher Träger der Eingliederungshilfe die Werkstätten für behinderte Menschen. In der Oberpfalz gibt es 14 von der Bundesagentur für Arbeit anerkannte Werkstätten:

  • Jura-Werkstätten Amberg-Sulzbach e.V.
  • KJF Werkstätten gemeinnützige GmbH Regensburg
  • Regens-Wagner-Stiftung Michelfeld
  • Behindertenwerkstätten Oberpfalz Betreuungs-GmbH Cham
  • Barmherzige Brüder gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH Regensburg
  • Regens-Wagner-Stiftung Holnstein
  • Regens-Wagner-Stiftung Lauterhofen
  • JURA-Werkstätten Neumarkt gemeinnützige GmbH
  • HPZ-Werkstätten GmbH Irchenrieth
  • Regensburger Werkstätten gGmbH
  • Naab-Werkstätten gGmbH Schwandorf
  • Dr. Loew Soziale Dienstleistungen WfbM gGmbH Wernberg
  • KJF Werkstätten gemeinnützige GmbH Regensburg
  • Retex Werkstatt GmbH Regensburg

Jeder Betrieb verfügt über ein breites Angebot an Berufsbildungs- und Arbeitsplätzen, die sich am allgemeinen Arbeitsmarkt orientieren. Ausgelagerte Arbeitsplätze, Außenarbeits- und Dienstleistungsgruppen ergänzen dabei das Angebot. 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema  Werkstatt.

Ansprechpartner im Bereich Werkstatt für Menschen mit Behinderung