Leichte SpracheSuche

Bezirksklinikum Wöllershof wird Lehrkrankenhaus

Altersmedizin bekommt bei steigenden Altersdurchschnitt immer größere Bedeutung 

Die Aufgabe eines Lehrkrankenhauses im Bereich der Altersmedizin ist aktuell dem Bezirksklinikum Wöllershof verliehen worden. Für den Ärztlichen Direktor ist dies eine Anerkennung der Arbeit in der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie und gleichzeitig die Voraussetzung die fachlichen Kenntnisse über die Gerontopsychiatrie zu vertiefen und gezielt zu weiterzugeben.

Die Anerkennung zum Lehrkrankenhaus bekam die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am Bezirksklinikum Wöllershof von der Deutschen Akademie für Gerontopsychiatrie und – psychotherapie (DAGPP). Gleichzeitig wurde der Ärztliche Direktor, Dr. med. Markus Wittmann, zum Lehrbeauftragten ernannt.

Bei der Behandlung älterer Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen muss immer ein besonderes Augenmerk auch auf die körperlichen Begleiterkrankungen gelegt werden. „Im höheren Lebensalter werden psychiatrische Erkrankungen häufiger von körperlichen Erkrankungen begleitet und psychische Störungen teilweise auch durch körperliche Erkrankungen verursacht. Besonders dementielle Erkrankungen des höheren Lebensalters führen häufig zu psychischen Veränderungen “, erklärt Dr. Wittmann die Notwendigkeit, die Gerontopsychiatrie zu stärken. Die Diagnostik und Behandlung gerontopsychiatrischer Erkrankungen erfordert besondere Kenntnisse und Erfahrungen auch im organmedizinischen Bereich und hinsichtlich der psychischen und physischen Besonderheiten des alternden Menschen.

Verbunden mit der Auszeichnung wird die Klinik zukünftig von der Akademie zertifizierte Lehrveranstaltungen anbieten können. Die Deutsche Akademie für Gerontopsychiatrie und – psychotherapie ist eine unabhängige Fort- und Weiterbildungseinrichtung und allein dem Wohl der Patienten und dem Stand der Wissenschaft verpflichtet.

Zur Sicherstellung der kontinuierlichen qualifizierten gerontopsychiatrischen Versorgung werden die Lehrkrankenhäuser alle zwei Jahre durch die Akademie überprüft.

(von links) Christine Kick, Leiterin Patienten- und Pflegemanagement; Ärztlicher Direktor Dr. med. Markus Wittmann MHBA; Rosemarie Schopper, Sprecherin Arbeitskreis Gerontopsychiatrie der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft Nordoberpfalz; Dr. med. Martin Breininger, Leitender Oberarzt; Peter Beer, ärztlicher Stationsleiter Gerontopsychiatrie.