Leichte SpracheSuche

Schulbegleitung und Assistenz

Eine Schulbegleiterin unterstützt ein Kind mit Behinderung in der Schulklasse

Schulbegleitung

Manche Kinder und Jugendliche brauchen wegen ihrer geistigen und/oder körperlichen Behinderung oft zusätzliche Hilfe durch eine Begleitperson beim Schulbesuch. 
Die Unterstützung des Schulbegleiters soll dazu beitragen, dass der Schüler den Schulalltag besser und möglichst selbstständig bewältigen kann.

Der konkrete Leistungsbedarf des Kindes oder Jugendlichen bestimmt maßgeblich die Aufgabenstellung des Schulbegleiters.

Grundlage des Leistungsbedarfs sind der körperliche bzw. geistige Entwicklungsstand und die lebenspraktischen, sozial-emotionalen, motorischen und kognitiven Fähigkeiten des jungen Menschen mit Behinderung.

Persönliche Assistenz

Wenn Kinder und Jugendliche mit einer wesentlichen geistigen und/oder körperlichen Behinderung zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft kurz oder zeitweise Unterstützung benötigen, kann diese in Form einer „Persönlichen Assistenz“ gewährt werden. Der Bezirk Oberpfalz fördert damit die Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung.
Hörgeschädigte Eltern von Schüler mit Behinderungen können sich die Kosten für Gebärdendolmetscher erstatten lassen, die sie zum Gespräch mit Lehrkräften ihres Kindes oder für Elternabende benötigen.
Bei Kindern und Jugendlichen mit einer seelischen Behinderung ist der zuständige Kostenträger das Jugendamt der jeweiligen Landkreise und kreisfreien Städte.

Ansprechpartner im Bereich Schulbegleitung