Leichte SpracheSuche

„Being alive – Von Träumen, Mut und Hoffnung“

Musical-Gala an der Berufsfachschule für Musik des Bezirks Oberpfalz -Aufführungen am 24., 25. und 26.06.2022

SULZBACH-ROSENBERG. Endlich wieder vor Publikum spielen! Dieser Gedanke beflügelt gerade die Musicalschülerinnen und -schüler der Berufsfachschule für Musik des Bezirk Oberpfalz in Sulzbach-Rosenberg. Sie stecken in den Endproben für die große Musicalgala, die unter normalen Umständen alle zwei Jahre auf dem Plan steht. Wegen Corona ist die abendfüllende Show mit Band, Licht, Kostüm und Maske allerdings zuletzt ausgefallen. Umso größer ist nun die Vorfreude aller 13 Darstellerinnen und Darsteller, die Songs und Tanzeinlagen zu zeigen, an denen sie mit den Lehrkräften schon lange feilen. 

Unter dem Titel „Being alive – Von Träumen, Mut und Hoffnung“ präsentieren die jungen Frauen und Männer Hits aus den Klassikern „Chicago“ und „A Chorus Line“. Die großen Tanznummern im typischen Broadwaystil hat Choreografin Claudia Kurrle mit den Schülerinnen und Schülern erarbeitet. Doch auch moderneres Repertoire kommt zum Zug, wie zum Beispiel Passagen aus dem Märchenmusical „Ab in den Wald“ des Komponisten und Texters Stephen Sondheim. Dieser Meister des Genres hat mit seinen Stücken stets aufsehenerregende Impulse gesetzt. Die Songs aus dem Popmusical „Dear Evan Hansen“ des jungen Komponistenduos Pasek und Paul von 2015 schließlich bringen den aktuellen Sound des Broadways in die Oberpfalz. Manfred Knaak und Peter Adamietz arrangierten die Stücke für die 14-köpfige Big Band der Schule um.

Im Sommer werden einige der enthusiastischen jungen Sängerinnen und Sänger Sulzbach-Rosenberg verlassen, um unter anderem in Berlin ihr Musicalstudium anzutreten. Doch vom 24. bis 26. Juni 2022 sind diese jungen Künstlerinnen und Künstler unter der Regie von Michael Blumenthal noch einmal live auf der Bühne der Berufsfachschule für Musik zu erleben.
Karten gibt es an der Berufsfachschule für Musik, Konrad-Mayer-Str. 2, 92237 Sulzbach-Rosenberg, Kontakt: 09661/3088. VP: 15,00 Euro; ermäßigt 10,00 Euro.