Leichte SpracheSuche

Claudia Behn

Der Liedersammler Albert Brosch
Leben und Werk

Albert Brosch (1886-1970) war einer der bedeutendsten Liedersammler Deutschlands und Deutschböhmens im 20. Jahrhundert. Engagiert setzte er sich für die Erhaltung, Pflege und Wiederbelebung des deutschen Volkslieds ein und trug ca. 19.000 Volkslieder und Volksreime zusammen.

Vorliegende Arbeit ist die erste wissenschaftlichen Anforderungen genügende Monographie über Albert Brosch, die kritisch und fundiert Auskunft gibt über seinen Werdegang, seine Sammeltätigkeit und seine umfangreiche Liedersammlung. Darüber hinaus werden auch analytische Zugänge zu den Liedern eröffnet. Ausgangspunkt der Ausführungen ist das umfangreiche, so gut wie unerschlossene Privatarchiv Albert Broschs.

Erschienen als Band 17 in der Reihe "neue wege-nové cesty"
(Schriftenreihe des Sudetendeutschen Musikinstituts), Regensburg 2020
Con Brio Verlagsgesellschaft CB 1287
ISBN 978-3-940768-87-2