Leichte SpracheSuche

Florian Schwemin M.A.

Stellvertretender Bezirksheimatpfleger
Florian Schwemin M.A.
Stellvertretender Bezirksheimatpfleger

florian.schwemin@bezirk-oberpfalz.de

Telefonnummer:0941 9100 - 1382

Zuständigkeiten

Museumsförderung und -beratung, Trachtenberatung, Grenzüberschreitende Kulturarbeit, Vermittlungsarbeit, Trachtenförderung, Volksmusikberatung, Öffentlichkeitsarbeit

Vita

Seit 2018

Stellvertretender Bezirksheimatpfleger

2014–2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Kulturwissenschaft

2012–2014

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Vergleichende Kulturwissenschaft

2012

Magisterabschluss in den Fächern Vergleichende Kulturwissenschaft, Geschichte und Frei Kombinierbares Nebenfach mit den Schwerpunkten Bühne, Film, Medien und Interkulturelle Studien an der Universität Regensburg

Publikationen

Aufsätze:

Vom Gabenbringer zum Globalisierungsopfer. Brauchdynamik im medialen Diskurs. Der Nikolaus in der Süddeutschen Zeitung. In: Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde 2016, S. 137–163.

„Großer Unfug ist das Hineinschleppen des Christbaumes in die Wirtshäuser“. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Weihnachten in Ostbayern um 1930. In: Alltag – Kultur – Wissenschaft 3 (2016) , S. 157–176.

„Die Kirchengemeinde ist im Laufe der letzten 50 Jahre verindustrialisiert worden“ Priesterliche Blicke auf Industrie im Bistum Regensburg um 1931. In: Volkskunde in Sachsen 30/2018, S. 91-102.

Wird „so mancher alte fromme Brauch wohl wieder Auferstehung feiern können“.
Brauch, Brauchverständnis und Brauchbewertung in einer Umfrage von 1931. In Manuel Trummer – Sebastian Gietl – Florian Schwemin: „Ein Stück weit ...“. Relatives und Relationales als Erkenntnisrahmen für Kulturanalysen : eine Festgabe der Regensburger Vergleichenden Kulturwissenschaft für Prof. Dr. Daniel Drascek zum 60. Geburtstag, Münster 2019, S. 239-253.

Das Lied von der Roten Armee. In: Tobias Appl – Florian Schwemin (Hg.), Widerständiges in der Volksmusik. Die Liederbuchsammlung Manfred Langer (MOVAS 1), Regensburg 2020, S. 75-84 

Tobias Appl – Florian Schwemin: Kultur- und Heimatpflege heute und morgen, in: 70 Jahre Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz. Rückblicke – Einblicke – Ausblicke. Mit einem Anhang zur Ausstellung „Von Burgen und Bildern – Der erste Oberpfälzer Bezirksheimatpfleger Georg Rauchenberger und sein Vermächtnis“, hg. von Tobias Appl und Florian Schwemin, Regensburg 2020, S. 77–95.

Tobias Appl – Florian Schwemin: Die Idee einer Doppelausstellung in Wolfsegg und Regensburg – und Corona ..., in: 70 Jahre Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz. Rückblicke – Einblicke – Ausblicke. Mit einem Anhang zur Ausstellung „Von Burgen und Bildern – Der erste Oberpfälzer Bezirksheimatpfleger Georg Rauchenberger und sein Vermächtnis“, hg. von Tobias Appl und Florian Schwemin, Regensburg 2020, S. 101–104.

 

Herausgeberschaften:

Manuel Trummer – Sebastian Gietl – Florian Schwemin: „Ein Stück weit ...“
Relatives und Relationales als Erkenntnisrahmen für Kulturanalysen : eine Festgabe der Regensburger Vergleichenden Kulturwissenschaft für Prof. Dr. Daniel Drascek zum 60. Geburtstag, Münster 2019.

Tobias Appl – Veronika Straubinger – Florian Schwemin – Eva-Maria Eiberger (Hg.), Volksmusik aus der Oberpfalz NF, H.. 1: Aus alten Musikantenhandschriften. 12 Instrumentalstücke aus dem Oberpfälzer Volksmusikarchiv aus Kohlberg, Nabburg, Parkstein, Schierling, Schwandorf, Sulzbach-Rosenberg und Weiden, bearb. von Franz Maier, Regensburg 2018; H. 2: Ländler aus der Sammlung Kellermann. 24 Ländler für Böhmischen Bock (F), Schäferpfeife (D/G und G/C) und andere Instrumente, bearb. von Johannes Rösch, Regensburg 2019; H. 3: Rodinger Harmonie. 15 Stücke von Bert Pinkl in Griffschrift und Notation für C- und B-Instrumente, bearb. von Johannes Servi, Regensburg 2020.

Tobias Appl – Florian Schwemin (Hg.), Widerständiges in der Volksmusik. Die Liederbuchsammlung Manfred Langer (MOVAS 1), Regensburg 2020.

Tobias Appl – Florian Schwemin (Hg.), 70 Jahre Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz. Rückblicke – Einblicke – Ausblicke. Mit einem Anhang zur Ausstellung „Von Burgen und Bildern – Der erste Oberpfälzer Bezirksheimatpfleger Georg Rauchenberger und sein Vermächtnis“, Regensburg 2020.

 

III. Kleinere Beiträge v.a. in der Zeitschrift „zwiefach – Für Sänger, Tänzer, Musikanten“

Hemau im Takt des Zwiefachen. In: Zwiefach 61, 4 (2018), S. 58-59. 

Der Waldschmidt und der Trachtenumzug. In: Zwiefach 61,5 (2018), S. 64-66 .

Politische (Volks-)Musik? Widerständige Musikkultur im Freistaat. In: Zwiefach 61,6 (2018), S. 20-24. 

Auf der böhmischen Grenz'. In: Zwiefach 62, 1 (2019), S. 20-22. 

Der Zwiefachentag in Furth im Wald. In: Zwiefach 62, 3 (2019), S. 21-23. 

Florian Schwemin – Leonie Knaus: „Heit tanz ma um an Kirwabaam“ In: Zwiefach 62, 4 (2019), S. 19-21.  

Man muss Menschen mögen. Die Prämisse für Lehrer aller Schulformen gilt auch für die „LAG Volksmusik an Schulen in Bayern“. In: Zwiefach 62, 5 (2019), S. 18-21. 

Die Altneihauser Feierwehrkapell'n. 35 Jahre aufmüpfiges Derblecken aus der Oberpfalz. In: Zwiefach 63,1 (2020), S. 17-19. 

Fasching! Karneval? Fasching! Was ein Kölner Karnevalslied in Bayern zu suchen hat. In: Zwiefach 63, 1 (2020), S. 24-25. 

Volksmusik fällt nicht vom Himmel - oder doch? In: Zwiefach 63, 2 (2020), S. 34-36. 

Ein Marsch verbindet Turner, Bergsteiger und Fußballer. In: Zwiefach 63,4 (2020), S. 28-29.

Wie der Adi als Hochzeitslader in die Musl-Krippe kam. In: Zwiefach Band 63,6 (2020), S. 62-63 .

 

Vorträge und Ausstellungen

Vorträge:

11/2012 Vom Gabenbringer zum Globalisierungsopfer - Diskurse um den Nikolaus in der Süddeutschen Zeitung. (Vortragsreihe des Regensburger Vereins für Volkskunde)

11/2014 Die Diözesanumfrage zum "Religiösen Brauchtum" von 1931/32 als kulturwissenschaftliche Quelle. (ALO-Forschungskolloquium)

12/2015 „Großer Unfug ist das Hineinschleppen des Christbaums in die Wirtshäuser“ –Ostbayerische Weihnacht im Wandel (Öffentlicher Vortrag an der Universität Regensburg)

10/2016 „Die Leute schauen befremdlich und wissen nicht was die Dinge bedeuten“ Brauch, Brauchverständnis und Brauchbewertung in der Diözesanumfrage von 1931/32. (ALO-Forschungskolloquium)

11/2016 Oral History. Von der Theorie zur Praxis. (Heimatforschertagung im "Haus im Moos" Karlshuld)

06/2017 „Die Pfarrei ist stark industrialisiert und damit kulturell überfremdet“. Katholische Blicke auf Industriekultur in Ostbayern um 1930. (Kolloquium „Die industrielle Stadt“ des ISGV e.V. in Chemnitz)

10/2017 Erinnerungen an das Ende? Die Maxhütte in der mittleren Oberpfalz (Jahrestagung Industrie– Erbe – Landschaft des GRK2227 Identität und Erbe)

11/2017 Brauchkultur und Elektriziät. (Wie's früher war ..., Stadtmuseum Abensberg)

01/2018 Ernährung und Kultur. Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Essens. (Sebastiani-Bauerntag des Bayerischen Bauernverbands in Nabburg)

03/2018 Vom Werden und Vergehen der Bräuche (Volkshochschule Tegernsee)

06/2018 Festkultur in der Oberpfalz (Haus Werdenfels)

10/2019 Kleidungskultur und Trachtenpflege in der Oberpfalz (OGV Eilsbrunn)

12/2019 „Seit der Einführung der elektrischen Beleuchtung ist dieser Brauch fast ganz verschwunden“ – Technik und Brauchkultur in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts (AHO/ALO-Tagung Sulzbach-Rosenberg)

03/2020 Bauernmagd mit Bubikopf – Alltagskultur in Ostbayern zur Zeit der Weimarer Republik (Vortragsreihe im Oberpfälzer Volkskundemuseum Burglengenfeld)