Schrift
Home >> Bildung und Kultur >> Bezirksheimatpflege
Stadtmuseum Schwandorf

STADTMUSEUM SCHWANDORF

Unten drunter geblickt auf Wäsche und Strümpfe ...

vom 15.04. bis 11.09.2016

Rathausstr. 1 • 92421 Schwandorf Tel. 09431 41553  www.schwandorf.de/Kultur-Tourismus/Kulturangebot/StadtmuseumÖffnungszeiten: Donnerstag 12–18 Uhr Mittwoch – Freitag – Sonntag – Feiertag 14–17 Uhr

Es gibt auch Kleidungsstücke, die nicht sichtbar sind oder wenigstens nicht sein sollten – wozu zum Beispiel die Wäsche unter der Oberbeklei­dung zählt. Diesem reizvollen Thema widmet sich das Stadtmuseum in Schwandorf. Es wagt bei diesem Ausstellungsprojekt einen Blick unter den (Trachten-)Rock und gibt einen Überblick über Unterwäsche, Strümpfe und was dazu gehört. Interessant ist es dabei, sich generell mit der Kulturgeschichte der Klei­dung „unten drunter“ zu befassen und auch die verschiedenen Materia­lien, die hierfür verwendet wurden, unter die Lupe zu nehmen. Es sollen hier weniger die sogenannte Reizwäsche oder Dessous im Vordergrund stehen, als vielmehr die Zweckmäßigkeit und Form dieser Bekleidungs­stücke und eventuell der damit untrennbar verbundene Aspekt der Hygiene. Die Ausstellung befasst sich zudem mit der textilen Gestaltung und dem Anfertigen der einstigen Wäsche, Strümpfe bzw. deren Bestandteile, was oftmals in sehr aufwendiger Handarbeit geschah. Ebenso ist es spannend, einmal in exemplarischer Auswahl zu zeigen, was hierzu heute in den Museumsdepots der beteiligten oberpfälzischen Museen aufbewahrt wird.

Begleitprogramm

Donnerstag, 14. April 2016, 19.30 Uhr

Ausstellungseröffnung

Dienstag, 17. Mai 2016 (Pfingstferien), 14–17 Uhr

Kinderaktion mit Kathrin Robl: Weben mit dem Stäbchenwebrahmen

Sonntag, 22. Mai 2016, Internationaler Museumstag

14.30 Uhr: Führung durch die Ausstellung, kostenloser Museums- und Ausstellungsbesuch

Donnerstag, 9. Juni 2016, 19.30 Uhr

Vortrag von Jörg Fischer (Stadtarchiv Amberg):

Vom Liebestöter zum String-Tanga – Ein Streifzug durch die Entwicklungsgeschichte der Kleidung „unten drunter“

Dienstag, 6. September 2016 (Sommerferien), 14–17 Uhr

Kinderaktion mit Kathrin Robl: Wolle und Filzen

Sonntag, 11. September 2016, Tag des offenen Denkmals

letzter Ausstellungstag: Vorführung zur Technik des Knöpfewickelns,

14.30 Uhr: kostenlose Abschlussführung durch die Sonderausstellung

Führungen für Schulklassen und Gruppen zu Sonderterminen nach Anfrage und Voranmeldung