Schrift
Home >> Bildung und Kultur >> Bezirksheimatpflege >> Volksmusikpflege
Volksmusikkurse

Der inhaltliche Schwerpunkt bei den Volksmusikkursen, die zwischen zwei und sieben Tagen dauern, liegt auf der Vermittlung von traditioneller Volksmusik aus der Oberpfalz und angrenzenden Gebieten, ohne dabei den Blick über den "Tellerrand" zu vernachlässigen.

VolksmusikDie Kursteilnehmer erhalten Lehrgangshefte und darüber hinaus von Referenten im Ensemblespiel Hinweise und Ratschläge für eine angemessene und effektive Umsetzung der Noten auf dem jeweiligen Instrument. Wichtig ist dem Veranstalter der Aspekt des aktiven Handelns und des gemeinsamen Erlebens.

In einem Kurs können mit Anleitung von Referenten Musikinstrumente selber gebaut werden.

Zur aktiven Pflege und Weitergabe der Volksmusik veranstaltet die Bezirksheimatpflege jährlich folgende Volksmusikkurse: 

 

Kursausschreibungen finden Sie bei Erscheinen unter den einzelnen Links und unter Ausschreibungen.

_____________________________________________________________________

Hinweis Datenschutz bei Kursausschreibungen nach Art. 13 DSGVO

1. Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit:

Datenerhebung und Datenveröffentlichung für die Organisation und Durchführung von Kursen und Fortbildungen.

2. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Bezirk Oberpfalz
Ludwig-Thoma-Straße 14
93051 Regensburg
Telefon 0941/9100-2001
E-Mail: hauptverwaltung@bezirk-oberpfalz.de

3. Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten:

Datenschutzbeauftragter
Ludwig-Thoma-Straße 14
93051 Regensburg
Telefon 0941/9100-1820
E-Mail: datenschutz@bezirk-oberpfalz.de

4. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung:

Die unter 1. angegebenen Daten werden für die Organisation und Durchführung von Kursen und Fortbildungen verwendet. (Rechtsgrundlage ist Art. 4 Abs. 1 BayDSG 2018/ Art. 6 DSGVO, i.V.m.BezO i. d. F. d. Bek. v. 22. August 1998 (GVBl. S. 850, BayRS 2020-4-2-I), zuletzt geändert durch § 4 des Gesetzes vom 22. März 2018 (GVBl. S. 145) bzw. nach Art. 6 Abs.1 Buchstabe a DSGVO Ihre Einwilligung zur Veröffentlichung der Daten).

5. Empfänger der personenbezogenen Daten:

Empfänger der Daten sind die mit der Aufgabe betrauten Mitarbeiter beim Bezirk Oberpfalz, Systemadministratoren sowie Tagungshäuser, Referenten und Lehrgangsteilnehmer.

6. Übermittlung in ein Drittland:

Die Daten werden in kein Drittland übermittelt.

7. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten:

Ihre Daten werden nach der Erhebung beim Bezirk Oberpfalz so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Die Aufbewahrungsfristen betragen nach EAPl. AplZ 3203 10 Jahre, soweit es sich nicht um Archivgut i.S.d. Art. 2 Abs. 2 BayArchivG handelt.

8. Betroffenenrechte:

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre Daten zu verlangen, ferner ein Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung. Sie können Widerspruch gegen die Datenverarbeitung einlegen sowie Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen.
Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.

9. Widerrufsrecht bei Einwilligung:

Wenn Sie in die Verarbeitung durch den Bezirk Oberpfalz durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Bildergalerie
 Kontakt

  • Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz, Florian Schwemin
    Ludwig-Thoma-Str. 14
    93051 Regensburg
    Tel.: 0941 9100-1382 
    Fax: 0941 9100-1399