Schrift
Home >> Inhalt
Bezirk Oberpfalz fördert Kultur und Sport in der Oberpfalz

WÖLLERSHOF/REGENSBURG. Eigentümer denkmalgeschützter Häuser, Schlösser, nichtstaatliche Museen, Festspielvereine, Trachten- und Musikvereine, Sportverbände und der Oberpfälzer Kulturbund – sie alle und noch einige weitere Institutionen unterstützt der Bezirk Oberpfalz heuer mit mehr als 800.000 Euro. Dies haben gestern die Mitglieder des Kulturausschusses des Bezirkstags der Oberpfalz unter Vorsitz von Bezirkstagspräsident Franz Löffler in der Sitzung im Teichwirtschaftlichen Beispielsbetrieb Wöllershof (Kreis Neustadt a. d. WN) beschlossen.

Größter Einzelposten bei den Zuschüssen 2017 war mit 550.000 Euro die Denkmalpflege. Der Bezirk Oberpfalz fördert damit die Sanierung denkmalgeschützter Häuser, darunter auch historische Dacheindeckungen, Burgen und Schlösser, historische Orgeln sowie den Betrieb der Jugendbauhütte Regensburg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Insgesamt kommen über 40 Antragsteller aus der gesamten Oberpfalz – Kommunen, Kirchen und Privatpersonen – in den Genuss einer finanziellen Unterstützung durch den Bezirk Oberpfalz.

Rund 13.000 Euro werden im Bereich der Heimatpflege zum Trachtenkauf durch Vereine, als Zuschüsse an den Oberpfälzer Kulturbund, an den Historischen Verein für Oberpfalz und Regensburg, an den Arbeitskreis für Flur- und Kleindenkmalforschung in der Oberpfalz und an die Regensburgische Botanische Gesellschaft bereitgestellt.

Mit rund 18.500 Euro unterstützt der Bezirk Oberpfalz die Grenzüberschreitende Kultur- und Heimatpflege zwischen der Oberpfalz und Tschechien, für die nichtstaatlichen Museen in der Oberpfalz (z. B. 1. Oberpfälzer Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr, Kulturzentrum Taubenschusterhaus in Eschenbach, Burgmuseum Wolfsegg) stellt er rund 43.000 Euro bereit.

Hinzu kommen rund 30.000 Euro für die Förderung der Musikpflege in Form von Zuschüssen für den Ankauf von Instrumenten an Oberpfälzer Musikvereine. Mit 16.000 Euro fördert der Bezirk Konzertreihen in der Oberpfalz, und er unterstützt junge Musiker im Rahmen der Popularmusikförderung mit über 3.000 Euro. Knapp 20.000 Euro gehen an Oberpfälzer Festspiele wie zum Beispiel die Trenckfestspiele in Waldmünchen oder die Burgspiele Parsberg.

Besondere Unterstützung erfährt auch dieses Jahr wieder der Sport in der Oberpfalz. Hierfür bewilligten die Bezirksräte insgesamt über 116.000 Euro, die für den Bayerischen Landessportverband und die Sportfachverbände auf Bezirksebene, für die Bayerische Sportjugend/Bezirk Oberpfalz und für das Projekt „BAERchen“, Sportförderung für 3- bis 6-jährige Kinder, sowie für die Oberpfälzer Schützen bestimmt sind.

Ferner erhält der Kunstverein Pertolzhofen 250 Euro für die 24. Pertolzhofener Kunstdingertage, mit 600 Euro wird die Herausgabe des Katalogbuchs „Leibspeise – Seelenspeise“ der Provinzialbibliothek Amberg unterstützt.